Aufbewahrungsort München, Staatsbibl., Cgm 861
Codex 80 Blätter
Beschreibstoff Papier
Inhalt Bl. 1r-59v = 'Passionsbetrachtung Wir haben durch bewerte geschrift'
Bl. 1r-25r = 'Acht innere Leiden Christi'
Bl. 25v-59v = 'Geistlicher Maibaum'
Bl. 62r-67r = 'Das Frauchen von 22 (21) Jahren'
Bl. 72r-76v = Gertrud von Helfta: 'Ein botte der götlichen miltekeit' [Auszüge] (m2)
Blattgröße 102 x 80 mm
Entstehungszeit 1504, Nachträge 1514 (Schneider S. 692)
Schreibsprache ostschwäb. (Schneider S. 692)
Abbildung Löser/Steinke/Hägele S. 81 [= Bl. 65r (in Farbe)]
Literatur
(Hinweis)
  • Josef Quint, Neue Handschriftenfunde zur Überlieferung der deutschen Werke Meister Eckharts und seiner Schule. Ein Reisebericht (Meister Eckhart. Untersuchungen 1), Stuttgart/Berlin 1940, S. 144 (Nr. 55, Sigle M 12).
  • Otmar Wieland, Gertrud von Helfta, ein botte der götlichen miltekeit (Studien und Mitteilungen zur Geschichte des Benediktiner-Ordens und seiner Zweige, 22. Ergänzungsband), Ottobeuren 1973, S. 42-44.
  • Karin Schneider, 'Geistlicher Maibaum', in: 2VL 2 (1980), Sp. 1168f. + 2VL 11 (2004), Sp. 505, hier Bd. 2, Sp. 1168.
  • Karin Schneider, Die deutschen Handschriften der Bayerischen Staatsbibliothek München. Cgm 691-867 (Catalogus codicum manu scriptorum Bibliothecae Monacensis V,5), Wiesbaden 1984, S. 692f. [online]
  • Kurt Ruh, 'Passionsbetrachtung Wir haben durch bewerte geschrift', in: 2VL 7 (1989), Sp. 346-348, hier Sp. 346f.
  • Florian Sepp, Bettina Wagner und Stephan Kellner, Handschriften und Inkunabeln aus süddeutschen Frauenklöstern in der Bayerischen Staatsbibliothek München, in: Nonnen, Kanonissen und Mystikerinnen. Religiöse Frauengemeinschaften in Süddeutschland. Beiträge zur interdisziplinären Tagung vom 21. bis 23. September 2005 in Frauenchiemsee, hg. von Eva Schlotheuber, Helmut Flachenecker und Ingrid Gardill (Veröffentlichungen des Max-Planck-Instiuts für Geschichte 235; Studien zur Germania Sacra 31), Göttingen 2008, S. 317-372, hier S. 342.
  • Freimut Löser unter Mitarbeit von Robert Steinke und Günter Hägele (Hg.), Meister Eckhart in Augsburg. Deutsche Mystik des Mittelalters in Kloster, Stadt und Schule. Katalog zur Handschriftenausstellung in der Schatzkammer der Universitätsbibliothek Augsburg (18. Mai bis 29. Juli 2011), Augsburg 2011, S. 78-81 (Nr. I,3) [Laurentiu Gafiuc / Robert Meier].
  • Bettina Wagner, piechlein mit vil stycklein. Die Eckhart-Handschriften in der Bayerischen Staatsbibliothek München, in: Meister Eckhart in Augsburg. Deutsche Mystik des Mittelalters in Kloster, Stadt und Schule. Katalog zur Handschriftenausstellung in der Schatzkammer der Universitätsbibliothek Augsburg (18. Mai bis 29. Juli 2011), hg. von Freimut Löser, Robert Steinke und Günter Hägele, Augsburg 2011, S. 34-48, hier S. 45 (Nr. 42).
  • Predigt im Kontext (PiK). Forschungsprojekt der Katholischen Universität Eichstätt-Ingolstadt: Handschriften. [online]
  • Eckhart Triebel, Meister Eckhart. Verzeichnis der Textzeugen. [online]
Archivbeschreibung vorhanden
  Mitteilungen von Regina D. Schiewer, Eckhart Triebel, Linus Ubl
Oktober 2014