Aufbewahrungsort Wien, Österr. Nationalbibl., Cod. 2704
Codex 109 Blätter
Beschreibstoff Pergament
Inhalt Rudolf von Ems: 'Willehalm von Orlens' (W)
Blattgröße 240 x 160 mm
Schriftraum 185 x 135 mm
Spaltenzahl 2
Zeilenzahl 32-37
Versgestaltung Verse abgesetzt
Entstehungszeit 1. Hälfte 14. Jh. (Roland S. 12)
Schreibsprache bair.-österr. (Menhardt S. 142)
Abbildung Farb-Abbildung des Codex via manuscripta.at
Literatur
  • Victor Junk (Hg.), Rudolfs von Ems Willehalm von Orlens. Aus dem Wasserburger Codex der fürstlich Fürstenbergischen Hofbibliothek in Donaueschingen (Deutsche Texte des Mittelalters 2), Berlin 1905 (Nachdruck Dublin/Zürich 1967), S. XXXIXf. [online]
  • Hermann Menhardt, Verzeichnis der altdeutschen literarischen Handschriften der Österreichischen Nationalbibliothek, Bd. 1 (Veröffentlichungen des Instituts für deutsche Sprache und Literatur 13), Berlin 1960, S. 142. [online]
  • Eberhard Nellmann, 'Wilhelm von Orlens'-Handschriften, in: Festschrift Walter Haug und Burghart Wachinger, hg. von Johannes Janota u.a., Bd. II, Tübingen 1992, S. 565-587, hier S. 567f. (Nr. 4).
  • Martin Roland, Die Handschriften aus der Böhmisch-Österreichischen Hofkanzlei in der Österreichischen Nationalbibliothek, in: Codices Manuscripti 31 (2000), S. 5-40, hier S. 12.
  • manuscripta.at - Mittelalterliche Handschriften in österreichischen Bibliotheken, >>> Direktlink zu dieser Handschrift. [online]
Archivbeschreibung Victor Junk (1905) 11 Bll.
  Barbara Stiewe, Mai 2017

Das Mitteilungsfeld ist bis auf Weiteres deaktiviert. Näheres siehe unter [Neuigkeiten].