Aufbewahrungsort Jena, Universitäts- und Landesbibl., Ms. Bos. q. 8
Codex 84 Blätter
Beschreibstoff Pergament
Inhalt Bruder Philipp: 'Marienleben' [Bl. 1ra-79rb]
'Marienmesse Salve sancta parens' (dt.) [in Reimpaaren; Inc.: Daz ampt von vnser vrouwen ist] (J) [Bl. 79rb-80vb]
'Dreifaltigkeitsmesse Benedicta sit sancta trinitas', dt. Versübersetzung [Bl. 80vb-82rb]
Blattgröße 225 x 110 mm
Schriftraum 165 x 110 mm
Spaltenzahl 2
Zeilenzahl 32
Versgestaltung Verse abgesetzt
Besonderheiten Schreibernennung auf Bl. 82rb: Rudger Schick
Entstehungszeit 1. Viertel 14. Jh. (Gärtner Sp. 591; Kornrumpf Sp. 972)
Schreibsprache bair. (Gärtner Sp. 591)
Abbildung
  • Farb-Abbildung des Codex
  • Henkel Abb. 6 [= Bl. 80v (in Farbe)]
Literatur
  • Heinrich Rückert (Hg.), Bruder Philipps des Carthäusers Marienleben (Bibliothek der deutschen National-Literatur 34), Quedlinburg/Leipzig 1853 (Nachdruck Amsterdam 1966), S. 275f. [online]
  • Ludwig Denecke, Philipp, Bruder, in: 1VL III (1943), Sp. 880-891, hier Sp. 889 (Nr. 21).
  • Kurt Gärtner, Die Überlieferungsgeschichte von Bruder Philipps Marienleben, Habil.-Schrift (masch.) Marburg 1978, S. 96-99 (Nr. 21). [online]
  • Franzjosef Pensel, Verzeichnis der altdeutschen und ausgewählter neuerer deutscher Handschriften in der Universitätsbibliothek Jena (Deutsche Texte des Mittelalters 70/2), Berlin 1986, S. 36f. [online]
  • Kurt Gärtner, Bruder Philipp, in: 2VL 7 (1989), Sp. 588-597 + 2VL 11 (2004), Sp. 1234, hier Bd. 7, Sp. 591.
  • Gisela Kornrumpf, 'Marienmesse Salve sancta parens' (dt.), in: 2VL 11 (2004), Sp. 970-976, hier Sp. 971f.
  • Mathias Henkel, Deutsche Messübersetzungen des Spätmittelalters. Untersuchungen auf der Grundlage ausgewählter Handschriften und vorreformatorischer Drucke (Imagines Medii Aevi 27), Wiesbaden 2010, S. 188-199, 316-324 (Abdruck der beiden Reimtexte von Bl. 79rb-82rb) und Abb. 6.
  • Kurt Gärtner, Eine Übertragung der 'Marienmesse Salve sancta parens' in Reimpaarversen vom Anfang des 14. Jahrhunderts, in: Grundlagen. Forschungen, Editionen und Materialien zur deutschen Literatur und Sprache des Mittelalters und der Frühen Neuzeit, hg. von Rudolf Bentzinger, Ulrich-Dieter Oppitz und Jürgen Wolf (ZfdA. Beiheft 18), Stuttgart 2013, S. 315-327.
Archivbeschreibung Fritz Behrend (1918) 11 + 1 Bll.
  Mitteilungen von Kurt Gärtner, Sine Nomine, Joachim Ott
Manuel Bauer, Februar 2016

Das Mitteilungsfeld ist bis auf Weiteres deaktiviert. Näheres siehe unter [Neuigkeiten].