Aufbewahrungsort New York, The Morgan Libr., MS M.769
Codex 342 Blätter
Beschreibstoff Papier
Inhalt Heinrich von München: 'Weltchronik' (Ny1)
Blattgröße 343 x 241 mm
Schriftraum 298 x 192 mm
Spaltenzahl 2
Zeilenzahl meist 52-54
Versgestaltung Verse abgesetzt
Besonderheiten 243 gerahmte Deckfarbenminiaturen, davon 20 zweispaltig
Entstehungszeit 4. Viertel 14. Jh. (Plate S. 39)
Schreibsprache bair.-österr. (Plate S. 39)
Abbildung
  • 231 Farbabbildungen über Corsair
  • The Pierpont Morgan Libary Tafel 67 [= Bl. 28v]
  • Mediaeval & Renaissance Manuscripts Nr. 31 [= Bl. 28v]
  • Gärtner/Plate/Schwabbauer S. 51 [= Bl. 44r]
  • Spielberger S. 125 (Abb. 3) [= Bl. 2r]
  • Shaw/Fournier/Gärtner Tafel 2 [= Bl. 263v (in Farbe)]
Literatur
(in Auswahl)
  • The Pierpont Morgan Library. Exhibition of illuminated manuscripts held at The New York Public Library. Introduction by Charles Rufus Morey, Catalogue of the Manuscripts by Belle da Costa Greene and Meta P. Harrsen, New York 1934, S. 40f. (Nr. 80) und Tafel 67.
  • Seymour de Ricci with the assistance of W. J. Wilson, Census of Medieval and Renaissance Manuscripts in the United States and Canada, Bd. II, New York 1937 (Reprint 1961), S. 1500.
  • Mediaeval & Renaissance Manuscripts. Major acquisitions of The Pierpont Morgan Library 1924-1974, New York 1974, Nr. 31.
  • Norbert H. Ott, 'Christherre-Chronik', in: 2VL 1 (1978), Sp. 1213-1217 + 2VL 11 (2004), Sp. 317, hier Bd. 1, Sp. 1216.
  • Norbert H. Ott, Heinrich von München, in: 2VL 3 (1981), Sp. 827-837 + 2VL 11 (2004), Sp. 633, hier Bd. 3, Sp. 828 und 835.
  • Betty C. Bushey, Neues Gesamtverzeichnis der Handschriften der 'Arabel' Ulrichs von dem Türlin, in: Wolfram-Studien VII (1982), S. 228-286, hier S. 277f.
  • Winfried Frey (Hg.), Otte, Eraclius (Göppinger Arbeiten zur Germanistik 348), Göppingen 1983, S. 118-120 (Abdruck von Bl. 332ra-333ra).
  • Kurt Gärtner, Bruder Philipp, in: 2VL 7 (1989), Sp. 588-597 + 2VL 11 (2004), Sp. 1234, hier Bd. 7, Sp. 591f.
  • Jörn-Uwe Günther, Die illustrierten mittelhochdeutschen Weltchronikhandschriften in Versen. Katalog der Handschriften und Einordnung der Illustrationen in die Bildüberlieferung (tuduv-Studien, Reihe Kunstgeschichte 48), München 1993, S. 277-285 (Nr. 35).
  • Kurt Gärtner, Ralf Plate, Monika Schwabbauer, Zur Ausgabe der "Christherre-Chronik" nach der Göttinger Handschrift SuUB, Cod. 2° Philol. 188/10 (olim Gotha, Membr. I 88), in: Editionsberichte zur mittelalterlichen deutschen Literatur. Beiträge der Bamberger Tagung 'Methoden und Probleme der Edition mittelalterlicher deutscher Texte' 26.-29. Juli 1991, hg. von Anton Schwob (Litterae 117), Göppingen 1994, S. 43-56, hier S. 44, 51.
  • Dorothea Klein, Heinrich von München und die Tradition der gereimten deutschen Weltchronistik, in: Studien zur 'Weltchronik' Heinrichs von München, Bd. 1: Überlieferung, Forschungsbericht, Untersuchungen, Texte, hg. von Horst Brunner, Redaktion: Dorothea Klein (Wissensliteratur im Mittelalter 29), Wiesbaden 1998, S. 1-112, hier S. 36.
  • Andrea Spielberger, Die Überlieferung der 'Weltchronik' Heinrichs von München, in: Studien zur 'Weltchronik' Heinrichs von München, Bd. 1: Überlieferung, Forschungsbericht, Untersuchungen, Texte, hg. von Horst Brunner, Redaktion: Dorothea Klein (Wissensliteratur im Mittelalter 29), Wiesbaden 1998, S. 113-198, hier S. 123-126.
  • Ralf Plate, Die Überlieferung der 'Christherre-Chronik' (Wissensliteratur im Mittelalter 28), Wiesbaden 2005, S. 39 (Nr. 64).
  • Frank Shaw, Johannes Fournier und Kurt Gärtner (Hg.), Die Weltchronik Heinrichs von München, Neue Ee (Deutsche Texte des Mittelalters 88), Berlin 2008, S. XXIV und Tafel 2.
  • Corsair. The Online Resource of The Pierpont Morgan Library (Search by Expert [nicht: Keyword!] >> OSIN "MS M.796"). [online]
Archivbeschreibung Carl Selmer (1937) 29 Bll.
Ergänzender Hinweis Schreiberidentität mit der Haupthand von München, Staatsbibl., Cgm 5, Regensburg, Fürstl. Thurn und Taxische Hofbibl., Ms. Perg. III und München, Staatsbibl., Cgm 5250/37a + 38 (vgl. Plate S. 39).
  Manuel Bauer, August 2017

Das Mitteilungsfeld ist bis auf Weiteres deaktiviert. Näheres siehe unter [Neuigkeiten].