Aufbewahrungsort Berlin, Staatsbibl., mgo 280
Codex 177 Blätter
Inhalt 'Liederbuch der Anna von Köln'
Bl. 8r-10bisr = 'In dulci iubilo', lat.-dt. (GGdM Nr. 406)
Bl. 21r–22r/16r–16v = Eyn kyndelyn so louelich / Dies est leticie (GGdM Nr. 233)
Bl. 26v–27r/13r–14r = It is eyn dach der vrolicheit / Dies est leticie (GGdM Nr. 433)
Bl. 30r–31r = Heir boven in myns vaders rijch (GGdM Nr. 309)
Bl. 81r–82r = Laist ons syngen ind vroelich syn (GGdM Nr. 454)
Bl. 91r–92r = Gelassen had eyn sustergen (GGdM Nr. 257)
Bl. 107r–108v = Ich weys eyn maget schone (GGdM Nr. 377)
Bl. 108v–110r = Gegroit so syt, myns hertzen ger (GGdM Nr. 252)
Bl. 115r–123v = Ich grois dich gerne, merris sterne (GGdM Nr. 344) / 'Ave praeclara maris stella', dt.; formgetreue Übertragung der Sequenz, mit Melodie
Bl. 157r–159r = Nu hoirt, nu hoirt all wonder (GGdM Nr. 540)
Bl. 159r–161v = Och, edel mynsch van hoger art (GGdM Nr. 613)
Bl. 161v–163r = Der hilge geist hait ons verlicht van bynnen (GGdM Nr. 112)
Bl. 165r–167v = Maria, suesse meichdekyn (GGdM Nr. 496)
Bl. 167v–168v = Got gruess vch, rose van Ihericho (GGdM Nr. 279)
Bl. 168v–170r = Nv laist ons vroelich syngen (GGdM Nr. 553)
Bl. 170v–172r = Mjt vrouden quam der engel van der hoger zynnen (GGdM Nr. 527)
Blattgröße 95 x 75 mm
Entstehungszeit um 1500 bis um 1550 (Aderlaß und Seelentrost S. 118)
Abbildung
  • Farb-Abbildung des Codex
  • Aderlaß und Seelentrost S. 118 [= Bl. 80v/81r (in Farbe)]
Literatur
(Hinweis)
  • Hermann Degering, Kurzes Verzeichnis der germanischen Handschriften der Preußischen Staatsbibliothek III. Die Handschriften in Oktavformat und Register zu Band I-III (Mitteilungen aus der Preußischen Staatsbibliothek IX), Leipzig 1932 (Nachdruck Graz 1970), S. 95. [online]
  • Walter Salmen und Johannes Koepp (Hg.), Liederbuch der Anna von Köln (um 1500) (Denkmäler rheinischer Musik 4), Düsseldorf 1954.
  • Walther Lipphardt, 'Ave praeclara maris stella' (deutsch), in: 2VL 1 (1978), Sp. 568-570 + Gisela Kornrumpf, in: 2VL 11 (2004), Sp. 193-195, hier Bd. 1, Sp. 569 (Nr. 6, mit dieser Hs.).
  • Walther Lipphardt, 'Dies est laetitiae in ortu regali', in: 2VL 2 (1980), Sp. 90-93 + Gisela Kornrumpf in 2VL 11 (2004), Sp. 349-351, hier Bd. 2 (zu Bl. 21r–22r/16r–16v) und Bd. 11, Sp. 350f. (zu Bl. 26v–27r/13r–14r).
  • Burghart Wachinger, Der Mönch von Salzburg. Zur Überlieferung geistlicher Lieder im späten Mittelalter (Hermaea N.F. 57), Tübingen 1989, S. 149f. (Sigle E), S. 151-155 (Textausgabe der Übertragung von 'Ave praeclara stella' mit den Lesarten dieser Hs., Bl. 115r-123v).
  • Frieder Schanze, 'Der wachter an der zinnen', in: 2VL 10 (1999), Sp. 562-566, hier Sp. 564f. (IV.5. [einschließlich der Lieder Bl. 161v-163r, 170v-172r]).
  • Gisela Kornrumpf, In dulci iubilo. Neue Aspekte der Überlieferungsgeschichte beider Fassungen des Weihnachtsliedes, in: Edition und Interpretation. Neue Forschungsparadigmen zur mittelhochdeutschen Lyrik. Festschrift für Helmut Tervooren, hg. von Johannes Spicker u.a., Stuttgart 2000, S. 159-190, hier S. 177f.
  • Aderlaß und Seelentrost. Die Überlieferung deutscher Texte im Spiegel Berliner Handschriften und Inkunabeln, hg. von Peter Jörg Becker und Eef Overgaauw (Staatsbibliothek zu Berlin - Preußischer Kulturbesitz. Ausstellungskataloge N.F. 48), Mainz 2003, S. 118f. (Nr. 54) [Renate Schipke].
  • Geistliche Gesänge des deutschen Mittelalters. Melodien und Texte handschriftlicher Überlieferung bis um 1530, Bd. 1: Gesänge A-D (Nr. 1-172). In Verbindung mit Mechthild Sobiela-Caanitz, Cristina Hospenthal und Max Schiendorfer hg. von Max Lütolf (Das deutsche Kirchenlied II,1), Kassel u.a. 2003, S. XXV, 129 (Nr. 112).
  • Geistliche Gesänge des deutschen Mittelalters. Melodien und Texte handschriftlicher Überlieferung bis um 1530, Bd. 2: Gesänge E-H (Nr. 173-330). In Verbindung mit Mechthild Sobiela-Caanitz, Cristina Hospenthal und Max Schiendorfer hg. von Max Lütolf (Das deutsche Kirchenlied II,2), Kassel u.a. 2004, S. XIII, Nr. 233, 252, 257, 279, 309.
  • Geistliche Gesänge des deutschen Mittelalters. Melodien und Texte handschriftlicher Überlieferung bis um 1530, Bd. 6: Kritischer Bericht zu Gesänge A-H (Nr. 1-330). In Verbindung mit Mechthild Sobiela-Caanitz, Cristina Hospenthal und Max Schiendorfer hg. von Max Lütolf (Das deutsche Kirchenlied II,6), Kassel u.a. 2004, S. XVIII.
  • Anne-Dore Harzer, In dulci iubilo. Fassungen und Rezeptionsgeschichte des Liedes vom 14. Jahrhundert bis zur Gegenwart (Mainzer Hymnologische Studien 17), Tübingen 2006, S. 31f.
  • Gisela Kornrumpf, Das Cantica-Corpus in Pohls Opera omnia des Thomas von Kempen. Versuch einer kritischen Würdigung, in: Aus dem Winkel in die Welt. Die Bücher des Thomas von Kempen und ihre Schicksale, hg. von Ulrike Bodemann und Nikolaus Staubach (Tradition – Reform – Innovation 11), Frankfurt a.M. 2006, S. 255-276, bes. S. 264ff.
  • Geistliche Gesänge des deutschen Mittelalters. Melodien und Texte handschriftlicher Überlieferung bis um 1530, Bd. 3: Gesänge I-M (Nr. 331-536). In Verbindung mit Mechthild Sobiela-Caanitz, Cristina Hospenthal und Max Schiendorfer hg. von Max Lütolf (Das deutsche Kirchenlied II,3), Kassel u.a. 2009, S. XIII, Nr. 344, 377, 406, 433, 454, 496, 527.
  • Dieuwke van der Poel, Late-medieval Devout Song: Repertoire, Manuscripts, Function, in: Dialog mit den Nachbarn. Mittelniederländische Literatur zwischen dem 12. und 16. Jahrhundert, hg. von Bernd Bastert, Helmut Tervooren und Frank Willaert (Zeitschrift für deutsche Philologie 130, Sonderheft), Berlin 2011, S. 67-79.
  • Eva Rothenberger, Ave praeclara maris stella. Poetische und liturgische Transformationen der Mariensequenz im deutschen Mittelalter (Liturgie und Volkssprache 2), Berlin/Boston 2019, S. 202-223 (Sigle B3, mit Textausgabe S. 202-210), 319 (zur Hs.).
Archivbeschreibung ---
  Mitteilungen von Gisela Kornrumpf, Sine Nomine, Max Schiendorfer
Oktober 2019