Aufbewahrungsort Berlin, Staatsbibl., mgo 280
Codex 177 Blätter
Inhalt 'Liederbuch der Anna von Köln'
Bl. 21r–22r/16r–16v = Eyn kyndelyn so louelich / Dies est leticie (GGdM Nr. 233)
Bl. 26v–27r/13r–14r = It is eyn dach der vrolicheit / Dies est leticie (GGdM Nr. 433)
Bl. 30r–31r = Heir boven in myns vaders rijch (GGdM Nr. 309)
Bl. 81r–82r = Laist ons syngen ind vroelich syn (GGdM Nr. 454)
Bl. 91r–92r = Gelassen had eyn sustergen (GGdM Nr. 257)
Bl. 107r–108v = Ich weys eyn maget schone (GGdM Nr. 377)
Bl. 108v–110r = Gegroit so syt, myns hertzen ger (GGdM Nr. 252)
Bl. 115r–123v = Ich grois dich gerne, merris sterne (GGdM Nr. 344)
Bl. 157r–159r = Nu hoirt, nu hoirt all wonder (GGdM Nr. 540)
Bl. 159r–161v = Och, edel mynsch van hoger art (GGdM Nr. 613)
Bl. 161v–163r = Der hilge geist hait ons verlicht van bynnen (GGdM Nr. 112)
Bl. 165r–167v = Maria, suesse meichdekyn (GGdM Nr. 496)
Bl. 167v–168v = Got gruess vch, rose van Ihericho (GGdM Nr. 279)
Bl. 168v–170r = Nv laist ons vroelich syngen (GGdM Nr. 553)
Bl. 170v–172r = Mjt vrouden quam der engel van der hoger zynnen (GGdM Nr. 527)
Blattgröße 95 x 75 mm
Entstehungszeit um 1500 bis um 1550 (Aderlaß und Seelentrost S. 118)
Abbildung
  • Farb-Abbildung des Codex
  • Aderlaß und Seelentrost S. 118 [= Bl. 80v/81r (in Farbe)]
Literatur
(Hinweis)
  • Hermann Degering, Kurzes Verzeichnis der germanischen Handschriften der Preußischen Staatsbibliothek III. Die Handschriften in Oktavformat und Register zu Band I-III (Mitteilungen aus der Preußischen Staatsbibliothek IX), Leipzig 1932 (Nachdruck Graz 1970), S. 95. [online]
  • Walter Salmen und Johannes Koepp (Hg.), Liederbuch der Anna von Köln (um 1500) (Denkmäler rheinischer Musik 4), Düsseldorf 1954.
  • Gisela Kornrumpf, In dulci iubilo. Neue Aspekte der Überlieferungsgeschichte beider Fassungen des Weihnachtsliedes, in: Edition und Interpretation. Neue Forschungsparadigmen zur mittelhochdeutschen Lyrik. Festschrift für Helmut Tervooren, hg. von Johannes Spicker u.a., Stuttgart 2000, S. 159-190, hier S. 177f.
  • Aderlaß und Seelentrost. Die Überlieferung deutscher Texte im Spiegel Berliner Handschriften und Inkunabeln, hg. von Peter Jörg Becker und Eef Overgaauw (Staatsbibliothek zu Berlin - Preußischer Kulturbesitz. Ausstellungskataloge N.F. 48), Mainz 2003, S. 118f. (Nr. 54) [Renate Schipke].
  • Geistliche Gesänge des deutschen Mittelalters. Melodien und Texte handschriftlicher Überlieferung bis um 1530, Bd. 1: Gesänge A-D (Nr. 1-172). In Verbindung mit Mechthild Sobiela-Caanitz, Cristina Hospenthal und Max Schiendorfer hg. von Max Lütolf (Das deutsche Kirchenlied II,1), Kassel etc. 2003, S. XXV, 129 (Nr. 112).
  • Anne-Dore Harzer, In dulci iubilo. Fassungen und Rezeptionsgeschichte des Liedes vom 14. Jahrhundert bis zur Gegenwart (Mainzer Hymnologische Studien 17), Tübingen 2006, S. 31f.
  • Gisela Kornrumpf, Das Cantica-Corpus in Pohls Opera omnia des Thomas von Kempen. Versuch einer kritischen Würdigung, in: Aus dem Winkel in die Welt. Die Bücher des Thomas von Kempen und ihre Schicksale, hg. von Ulrike Bodemann und Nikolaus Staubach (Tradition – Reform – Innovation 11), Frankfurt a.M. 2006, S. 255-276, bes. S. 264ff.
Archivbeschreibung ---
  Mitteilungen von Sine Nomine, Max Schiendorfer
Juli 2015

Das Mitteilungsfeld ist bis auf Weiteres deaktiviert. Näheres siehe unter [Neuigkeiten].