Aufbewahrungsort Berlin, Staatsbibl., mgf 244
Codex 307 Blätter
Beschreibstoff Papier
Inhalt Bl. 1r-191r = Astrologisch-mantisch-diätetische Sammlung, darin:
Bl. 1r-6r = Planetenlehre
Bl. 6v-10r = leer
Bl. 10v = Mondkalender
Bl. 11r-22v = Kalender der Diözese Mainz ('Volkskalender')
Bl. 12v, 16v = Benutzereinträge zum Jahr 1457
Bl. 45r-89v = Michael Scotus: 'Liber quatuor distinctionum', dt. [Fassung I]
Bl. 89v-93v = 'Von den sieben Planeten'
Bl. 95r-138v + 142 = Fünf Traktate von den zwölf Tierkreiszeichen und ihrem Einfluss auf die Menschen
Bl. 141 + 143r-158v = Vom Lauf der Sonne durch die Tierkreiszeichen und ihrem Einfluss auf die Menschen
Bl. 160r-166r = Vom Einfluss der Monate auf den Menschen
Bl. 174r-191r = Von den Sieben Planeten und ihren Kindern
Bl. 201r-202r = Neujahrsprognosen
Bl. 216r-249r = Traumbuch / Losbuch mit 21 Fragen
Bl. 250r-284v = Geomantia Deutsch
Bl. 285r-294v = 'Rheinfränkisches Kochbuch'
Bl. 295r = Drei Rezepte für Goldtinten, zwei Beschwörungsformeln
Bl. 295v-196v = leer
Bl. 297r-301r = Rezepte für Mal- und Schreibfarben
Bl. 301v = leer
Bl. 302r-303v = Diätetische Badevorschriften
Bl. 304r-v = Salbenrezepte
Bl. 305r-306r = Rezepte für Sirup, Heiltränke und Ingwerkonfekt
Blattgröße 370 x 260-270 mm
Spaltenzahl 1
Zeilenzahl 18-26
Besonderheiten
  • Illustriert.
  • Vorbesitzer wohl ein Würzburger Mantiker und Astrologe. Die Hs. wurde 1801 auf linksrheinischem Gebiet für die Pariser Nationalbibliothek konfisziert und kam nach dem Wiener Kongress 1815 an die Königliche Bibliothek Berlin (Aderlaß und Seelentrost S. 363).
Entstehungszeit um 1445 (Aderlaß und Seelentrost S. 363)
Abbildung
  • Farb-Abbildung des Codex
  • Glanz alter Buchkunst S. 199 [= Bl. 185r (in Farbe)]
  • Schiewer S. 21 (Abb. 6) [= Bl. 136r (in Farbe)]
  • Gloning u.a. S. 5-25 [= Bl. 285r-294v (in Farbe)]
Literatur
(Hinweis)
  • Johannes Bolte, Zur Geschichte der Losbücher, in: ders. (Hg.), Georg Wickrams Werke, Bd. 4 (Bibliothek des Litterarischen Vereins in Stuttgart 230), Tübingen 1903, S. 276-341, hier S. 294, Anm. 6 und S. 309, Anm. 2. [online]
  • Anton Hauber, Planetenkinderbilder und Sternenbilder. Zur Geschichte des menschlichen Glaubens und Irrens (Studien zur deutschen Kunstgeschichte 194), Straßburg 1916, S. 82. [online]
  • Hermann Degering, Kurzes Verzeichnis der germanischen Handschriften der Preußischen Staatsbibliothek I. Die Handschriften in Folioformat (Mitteilungen aus der Preußischen Staatsbibliothek VII), Leipzig 1925 (Nachdruck Graz 1970), S. 35. [online]
  • Hans Wegener, Beschreibendes Verzeichnis der Miniaturen und des Initialschmuckes in den deutschen Handschriften bis 1500 (Beschreibende Verzeichnisse der Miniaturen-Handschriften der Preußischen Staatsbibliothek zu Berlin 5), Leipzig 1928, S. 55-59.
  • Gerhard Eis (Hg.), Wahrsagetexte des Spätmittelalters. Aus Handschriften und Inkunabeln (Texte des späten Mittelalters 1), Berlin 1956, S. 8.
  • Ute Müller, Deutsche Mondwahrsagetexte aus dem Spätmittelalter, Diss. Berlin 1971, S. 99.
  • Hans-Jochen Schiewer, Berlins schöne Handschriften. Deutschsprachige Kostbarkeiten aus der Handschriftensammlung der Staatsbibliothek Preußischer Kulturbesitz (Jahresgabe der Leuchte Versicherungsmakler GmbH 1987), Berlin 1987, S. 18, 21 (Abb. 6).
  • Christoph Weißer, Neujahrsprognosen, in: 2VL 6 (1987), Sp. 915-918 + 2VL 11 (2004), Sp. 1049, hier Bd. 6, Sp. 916.
  • Glanz alter Buchkunst. Mittelalterliche Handschriften der Staatsbibliothek Preußischer Kulturbesitz Berlin, hg. von Tilo Brandis und Peter Jörg Becker (Staatsbibliothek Preußischer Kulturbesitz. Ausstellungskataloge 33), Wiesbaden 1988, S. 198f. (Nr. 93).
  • Nigel F. Palmer, 'Petroneller Geburtsprognostik', in: 2VL 7 (1989), Sp. 493f., hier Sp. 494.
  • Nigel F. Palmer und Klaus Speckenbach, Träume und Kräuter. Studien zur Petroneller 'Circa instans'-Handschrift und zu den deutschen Traumbüchern des Mittelalters (Pictura et Poesis 4), Köln/Wien 1990, S. 178f., 218-220.
  • Katalog der deutschsprachigen illustrierten Handschriften des Mittelalters, begonnen von Hella Frühmorgen-Voss, fortgeführt von Norbert H. Ott zusammen mit Ulrike Bodemann und Gisela Fischer-Heetfeld, Bd. 1, München 1991, S. 375-381 (Nr. 11.4.5) und Abb. 230-231. [S. 1-80, Abb. 1-38, S. 1*-12* online] [S. 81-160, Abb. 39-76 online] [S. 161-240, Abb. 77-126, S. 13*-24* online] [S. 241-336, Abb. 127-165 online] [S. 337-560, Abb. 166-231 online]
  • Nigel F. Palmer, Scotus, Michael, in: 2VL 8 (1992), Sp. 966-971, , hier Sp. 969.
  • Klaus Speckenbach, Traumbücher, in: 2VL 9 (1995), Sp. 1014-1028 + 2VL 11 (2004), Sp. 1558, hier Bd. 9, Sp. 1025.
  • Thomas Gloning (Hg.), Rheinfränkisches Kochbuch um 1445 [Text, Übersetzung, Anmerkungen und Glossar von Th. G.; Kulturhistorische Würdigung von Trude Ehlert], Frankfurt a.M. 1998.
  • Aderlaß und Seelentrost. Die Überlieferung deutscher Texte im Spiegel Berliner Handschriften und Inkunabeln, hg. von Peter Jörg Becker und Eef Overgaauw (Staatsbibliothek zu Berlin - Preußischer Kulturbesitz. Ausstellungskataloge N.F. 48), Mainz 2003, S. 363-366 (Nr. 173) [Britta-Juliane Kruse].
  • Gabriele von Olberg-Haverkate, Das 'Rheinfränkische Kochbuch'. Überlegungen zur Textsorte 'Kochrezept' und zur Organisationsform 'Kochbuch', in: Strukturen und Funktionen in Gegenwart und Geschichte. Festschrift für Franz Simmler zum 65. Geburtstag, hg. von Claudia Wich-Reif, Berlin 2007, S. 501-536.
  Mitteilungen von Marco Heiles, Helmut W. Klug
cg, Januar 2015

Das Mitteilungsfeld ist bis auf Weiteres deaktiviert. Näheres siehe unter [Neuigkeiten].