Aufbewahrungsort Stuttgart, Landesbibl., Cod. HB V 70
Codex 246 Blätter
Beschreibstoff Papier
Inhalt Bl. 1r-151v = Jakob Twinger von Königshofen: 'Chronik' (dt.)
Bl. 152r-183r = 'Buch der Könige'
Bl. 183v-200v = Sprüche Salomos (Proverbia)
Bl. 205r-222v = 'Goldene Bulle', dt.
Bl. 222v-226r = = Pfahlbürgergesetz Sigismunds (Gemeine Landfreiheit der Pfahlbürger)
Bl. 229r-239v = Landfriede Friedrichs III. (1442)
Bl. 241 = chronistische Nachträge 1547-1550
Blattgröße 290 x 215 mm
Schriftraum 210-230 x 150-170 mm
Besonderheiten Schreibervermerke: Scholar Johannes Scherer aus Amerschwilr (Amerswil im Aargau oder Ammerzzweiler im Elsaß, Haupthand 1458-1461) und Bl. 246v der Vermerk: Item Hans Schnider. Item Hans homo homo
Entstehungszeit 1458-1461 (Irtenkauf S. 77)
Schreibsprache obd.
Literatur
(Hinweis)
  • Karl Löffler, Die Handschriften des Klosters Weingarten (Zentralblatt für Bibliothekswesen. Beiheft 41), Leipzig 1912, S. 103 (mit der Weingartner Signatur "G 15 fol."). [online]
  • Wolfgang D. Fritz (Bearb.), Die Goldene Bulle Kaiser Karls IV. vom Jahre 1356 (MGH Fontes iuris Germanici antiqui 11), Weimar 1972, S. 31. [online]
  • Wolfgang Irtenkauf und Ingeborg Krekler, Die Handschriften der ehemaligen Hofbibliothek Stuttgart, Bd. 2,2: Codices historici (HB V 1-105) (Die Handschriften der Württembergischen Landesbibliothek Stuttgart II,2,2), Wiesbaden 1975, S. 77f. [online]
  • Ulrich-Dieter Oppitz, Deutsche Rechtsbücher des Mittelalters, Bd. II: Beschreibung der Handschriften, Köln/Wien 1990, S. 804f. (Nr. 1395).
  • Marie-Luise Heckmann, Zeitnahe Wahrnehmung und internationale Ausstrahlung. Die Goldene Bulle Karls IV. im ausgehenden Mittelalter mit einem Ausblick auf die frühe Neuzeit (mit einem Anhang [unter Mitarbeit von Mathias Lawo]: Nach Überlieferungszusammenhang geordnete Abschriften der Goldenen Bulle), in: Die Goldene Bulle. Politik - Wahrnehmung - Rezeption, Bd. II, hg. von Ulrike Hohensee u.a. (Berichte und Abhandlungen, Sonderband 12), Berlin 2009, S. 933-1042, hier S. 1002f. (Nr. 77).
Archivbeschreibung Karl Löffler (1919) 8 Bll.
  Mitteilungen von Kathleen Zeidler
Jürgen Wolf (Berlin), Mai 2014