Gesamtverzeichnis Autoren/Werke

'Passionstraktat Do der minnenklich got'

Vgl. Albert Schelb, in: 2VL 7 (1989), Sp. 353-355.

Überlieferung

■ = Codex | □ = Fragment | ○ = Sonstiges

  1. Augsburg, Universitätsbibl., Cod. III.1.4° 14
  2. Berlin, Staatsbibl., mgf 1347
  3. Berlin, Staatsbibl., mgo 360
  4. Bern, Burgerbibl., Cod. 729
  5. Beuron, Bibl. der Erzabtei, 4° Ms. 1
  6. Frankfurt a. M., Universitätsbibl., Ms. Barth. 58
  7. Göttingen, Staats- und Universitätsbibl., 4° Cod. Ms. theol. 285
  8. Karlsruhe, Landesbibl., Cod. Güntersthal 14
  9. Karlsruhe, Landesbibl., Cod. St. Georgen 68
  10. Karlsruhe, Landesbibl., Cod. St. Peter perg. 41
  11. Porrentruy, Bibliothèque cantonale jurasienne, Ms. 29
  12. Sarnen, Bibl. des Benediktinerkollegiums, Cod. chart. 105

Weitere Textzeugen sind bisher nicht bekannt.

Siehe auch: Tobias A. Kemper, Die Kreuzigung Christi. Motivgeschichtliche Studien zu lateinischen und deutschen Passionstraktaten des Spätmittelalters (MTU 131), Tübingen 2006, S. 153f.