Aufbewahrungsort Heidelberg, Universitätsbibl., Cpg 341
Codex 374 Blätter
Beschreibstoff Pergament
Inhalt Sammelhandschrift mit Reimpaardichtungen
Bl. 1va-6va, 9ra-15vb = Konrad von Würzburg: 'Die goldene Schmiede' (C)
Bl. 6va-7vb = Walther von der Vogelweide: Leich (k)
Bl. 7vb-8vb, 16rab = Reinmar von Zweter: Leich (k1)
Bl. 16rb-21vb = 'Mariengrüße'
Bl. 22ra-29rb = 'Unser vrouwen klage' (Red. I) (B)
Bl. 29rb-34ra = 'Von dem jungesten tage' (Fassung I) (P)
Bl. 34ra-61ra = 'Passional' [Auszüge] (N)
Bl. 61ra-62rb = 'Unser Frauen Ritter' (H)
Bl. 62rb-64va = 'Thomas von Kandelberg'
Bl. 64va-66vb = 'Marien Rosenkranz'
Bl. 66vb-70vb = Siegfried der Dörfer: 'Frauentrost'
Bl. 70vb-71va = 'Der Heller der armen Frau' (H)
Bl. 71va-75rb = 'Cato' (Rumpfbearbeitung) (R-Hei2)
Bl. 75rb-78va = 'Der Magezoge' ('Spiegel der Tugend') (P)
Bl. 78va-80vb = 'Der Seele Kranz' (B)
Bl. 80vb-85ra = Der Freudenleere: 'Der Wiener Meerfahrt' (H)
Bl. 85ra-87vb = 'Das Frauenturnier' (H)
Bl. 87vb-88va = 'Der Hauskummer'
Bl. 88va-90va = 'Warum Gott sein Haupt neigte'
Bl. 88va-90va = Reimpaardichtung [radiert]
Bl. 90va-92vb = 'Mönch Felix' (H)
Bl. 90va-92vb = Heinrich von Freiberg: 'Johann von Michelsberg' ('Die Ritterfahrt') [hier radiert; vgl. Bl. 373ra-374vb]
Bl. 92vb-93rb = 'Der Herrgottschnitzer' (H)
Bl. 93rb-97ra = 'Frauenlist' (A)
Bl. 97ra-99ra = 'Des hundes nôt' (P)
Bl. 99ra-101vb = 'Der Reiher' (H)
Bl. 101vb-103vb = 'Die halbe Decke II' (H)
Bl. 103vb-111rb = Rüdeger der Hinkhofer: 'Der Schlegel' (H)
Bl. 111rb-123ra = 'Die Heidin' / 'Die Heidin B' [IV] (P)
Bl. 123ra-131ra = Konrad von Haslau: 'Der Jüngling' (H)
Bl. 131ra-137va = 'Crescentia' (Fassung C) (H)
Bl. 137va-140rb = 'Frauentreue' (H)
Bl. 140rb-141ra = Stricker: Kleinere Reimpaardichtung (H)
Bl. 141rb-144va = Zwickauer (Zwingäuer): 'Des Mönches Not' (H)
Bl. 144va-147rb = 'Adam und Eva' ('Adams Klage')
Bl. 147rb-161va = Stricker: 'Pfaffe Amis' (H)
Bl. 161va-164vb = 'Der Feldbauer' (B)
Bl. 164vb-166vb = 'Des Teufels Ächtung' (H)
Bl. 166vb = Stricker: Kleinere Reimpaardichtung (H)
Bl. 167ra-167va = 'Der arme Lazarus'
Bl. 167va = Stricker: Kleinere Reimpaardichtung (H)
Bl. 167va-181vb = Heinrich: 'Reinhart Fuchs' (P)
Bl. 181vb-187vb = Stricker: Kleinere Reimpaardichtungen (H)
Bl. 187vb-188rb = 'Von drei Freunden'
Bl. 188rb-188va = Rudolf von Ems: 'Barlaam und Josaphat' (Auszug)
Bl. 188va-188vb = 'Der milde König'
Bl. 188vb-196rb = Stricker: Kleinere Reimpaardichtungen (H)
Bl. 196rb-197va = 'Spiegel der Gottheit'
Bl. 197va-197vb = 'Eiche und Rohr' (P)
Bl. 197vb-199ra = Stricker: Kleinere Reimpaardichtung (H)
Bl. 199ra-199rb = 'Habicht und Huhn'
Bl. 199rb-199vb = 'Wolf und Kranich'
Bl. 199vb-200ra = 'Löwe und Maus'
Bl. 200ra-202ra = Stricker: Kleinere Reimpaardichtungen (H)
Bl. 202ra-202vb = 'Hund am Wasser'
Bl. 202vb-203vb = Rudolf von Ems: 'Barlaam und Josaphat' (Auszug)
Bl. 203vb-206rb = Stricker: Kleinere Reimpaardichtungen (H)
Bl. 206rb-206va = 'Der Baum mit dem dürren Ast' (C)
Bl. 206va-206vb = 'Vogel, Rose und Distel' (C)
Bl. 206vb-207ra = 'Bremse im Blütenhaus'
Bl. 207ra-217vb = Stricker: Kleinere Reimpaardichtungen (H)
Bl. 217vb = 'Wolf und treuloser Hirte'
Bl. 217vb-218ra = 'Der Tropfen auf dem Stein'
Bl. 218ra = 'Glück im Traum'
Bl. 218ra-219ra = Stricker: Kleinere Reimpaardichtung (H)
Bl. 219ra-219rb = Walther von Griven: 'Weiberzauber' (H)
Bl. 219rb = Freidank
Bl. 219rb-228va = Stricker: Kleinere Reimpaardichtungen (H)
Bl. 228va-230vb = 'Der König im Bad' (H)
Bl. 230vb-232va = Stricker: Kleinere Reimpaardichtung (H)
Bl. 232va-238rb = Dietrich von der Glesse: 'Der Gürtel' ('Borte') (H)
Bl. 238rb-239va = 'Die maze' (P)
Bl. 239va-241ra = Konrad von Würzburg: 'Der Welt Lohn' (P)
Bl. 241ra-246ra = Konrad von Würzburg: 'Heinrich von Kempten' (P)
Bl. 246ra-249ra = Reimpaardichtung [unbestimmbar; radiert]
Bl. 246ra-249ra = 'Streit der vier Töchter Gottes' / 'Von gotes barmherzigkeit'
Bl. 249ra-258va = Hartmann von Aue: 'Der arme Heinrich' (Ba)
Bl. 258va-339vb = Stricker: Kleinere Reimpaardichtungen (H)
Bl. 339vb-343vb = Sibote: 'Frauenerziehung' (H)
Bl. 343vb-346ra = 'Der Sperber' (H)
Bl. 346ra-349rb = Konrad von Würzburg: 'Herzmaere' (P)
Bl. 349rb-351ra = 'Das Gänslein' (H)
Bl. 351ra-354ra = 'Bestraftes Mißtrauen' ('Frauenbeständigkeit') (H)
Bl. 354ra-357rb = Johannes von Freiberg: 'Das Rädlein' (H)
Bl. 357rb-357vb, 364ra = 'Das Almosen' (H)
Bl. 360rb-362rb = Stricker: Kleinere Reimpaardichtung (H)
Bl. 362rb-363ra = 'Der hohle Baum A' (H)
Bl. 363ra-363vb, 371ra = Der Vriolsheimer: 'Der Hasenbraten'
Bl. 364ra-369va = 'Rittertreue' (H)
Bl. 369vab, 358ra-360rb = Volrat: 'Die alte Mutter'
Bl. 371ra-372vb, 370ra = 'Kobold und Eisbär' ('Schrätel und Wasserbär')
Bl. 373ra-374vb = Heinrich von Freiberg: 'Johann von Michelsberg' ('Die Ritterfahrt') (H)
Blattgröße 305 x 225 mm
Entstehungszeit 1. Viertel 14. Jh.
Schreibsprache südl. Mitteldt. mit zahlreichen bair. Formen
Abbildung
  • Farb-Abbildung des Codex
  • Farb-Abbildung: Bl. 249r-258v
  • Baldzuhn im Internet [= SW-Abb. Bl. 71v, Bl. 75r]
  • Der Codex Manesse S. 140 (Abb. 51) [= Bl. 348v]
  • Eichenberger S. 624 (Abb. 3) [= Bl. 22r (in Farbe)]
Literatur
(in Auswahl)
  • Friedrich Zarncke (Hg.), Der deutsche Cato. Geschichte der deutschen Übersetzungen der im Mittelalter unter dem Namen Cato bekannten Distichen bis zur Verdrängung derselben durch die Übersetzung Seb. Brants am Ende des 15. Jahrh., Leipzig 1852, S. 13, 18-24 und 188 (Sigle C). [online]
  • Karl Bartsch, Die altdeutschen Handschriften der Universitäts-Bibliothek in Heidelberg (Katalog der Handschriften der Universitäts-Bibliothek in Heidelberg I), Heidelberg 1887, S. 82-93 (Nr. 169). [online]
  • Karl Maeker, Die beiden ersten Redactionen des mittelhochdeutschen Gedichtes von der Heidin, Diss. Berlin 1890, S. 15. [online]
  • Otto Lippstreu, Der Schlegel, ein mittelhochdeutsches Gedicht des Rüedger Hünchovær, Diss. Halle a.S. 1894, S. 7 (Nr. 1). [online]
  • Gustav Rosenhagen (Hg.), Kleinere mittelhochdeutsche Erzählungen, Fabeln und Lehrgedichte. Bd. III: Die Heidelberger Handschrift cod. Pal. germ. 341 (Deutsche Texte des Mittelalters 17), Berlin 1909 (Nachdruck Dublin/Zürich 1970). [online]
  • Ludwig Pfannmüller, Die vier Redaktionen der Heidin (Palaestra 108), Berlin 1911, S. 7. [online]
  • Leonard Ashley Willoughby (Hg.), Von dem jungesten Tage. A middle high german poem of the thirteenth century, Oxford 1918, S. 2. [online]
  • Thomas Perry Thornton (Hg.), Höfische Tischzuchten. Nach den Vorarbeiten Arno Schirokauers (Texte des späten Mittelalters 4), Berlin 1957, S. 76 (Nr. 8) und S. 62-64 (Teilausg. der vv. 529-626 des Konrad von Haslau aus der Ausgabe von Haupt).
  • Arend Mihm, Überlieferung und Verbreitung der Märendichtung im Spätmittelalter (Germanische Bibliothek, 3. Reihe), Heidelberg 1967, S. 47-61 und 135.
  • Tilo Brandis, Mittelhochdeutsche, mittelniederdeutsche und mittelniederländische Minnereden. Verzeichnis der Handschriften und Drucke (MTU 25), München 1968, S. 236f.
  • Wolfgang Wilfried Moelleken (Hg.), Die Kleindichtung des Strickers, Bd. I: Einleitender Teil und Gedicht Nr. 1-10 (Göppinger Arbeiten zur Germanistik 107/I), Göppingen 1973, S. XXVII.
  • Hans-Georg Richert, Wege und Formen der Passionalüberlieferung (Hermaea N.F. 40), Tübingen 1978, S. 63-66.
  • Karl Bertau, Vorläufiges kurzes Verzeichnis der Handschriften der 'Goldenen Schmiede' des Konrad von Würzburg, in: Germanistik in Erlangen. Hundert Jahre nach der Gründung des Deutschen Seminars, hg. von Dietmar Peschel (Erlanger Forschungen A 31), Erlangen 1983, S. 115-126, hier S. 116.
  • Hanns Fischer, Studien zur deutschen Märendichtung, 2., durchgesehene und erweiterte Auflage, besorgt von Johannes Janota, Tübingen 1983, S. 288.
  • Peter Knecht, Untersuchungen zur Überlieferung der "Goldenen Schmiede" Konrads von Würzburg (Erlanger Studien 53), Erlangen 1984, S. 5f.
  • Hans-Joachim Ziegeler, Erzählen im Spätmittelalter. Mären im Kontext von Minnereden, Bispeln und Romanen (MTU 87), München 1985, S. 505f. (Nr. 29-32).
  • Rolf Bergmann, Katalog der deutschsprachigen geistlichen Spiele und Marienklagen des Mittelalters (Veröffentlichungen der Kommission für Deutsche Literatur des Mittelalters der Bayerischen Akademie der Wissenschaften), München 1986, S. 425f. (M 60).
  • Edgar Büttner, Die Überlieferung von "Unser vrouwen klage" und des "Spiegel" (Erlanger Studien 74), Erlangen 1987, S. 3, 99-103.
  • Nikolaus Henkel, Deutsche Übersetzungen lateinischer Schultexte. Ihre Verbreitung und Funktion im Mittelalter und in der frühen Neuzeit. Mit einem Verzeichnis der Texte (MTU 90), München 1988, S. 179 und 229.
  • René Wetzel, Deutsche Handschriften des Mittelalters in der Bodmeriana. Mit einem Beitrag von Karin Schneider zum ehemaligen Kalocsa-Codex (Bibliotheca Bodmeriana Kataloge VII), Cologny-Genève 1994, S. 81-84 und 129.
  • Waltraud Timmermann, 'Streit der vier Töchter Gottes', in: 2VL 9 (1995), Sp. 396-402 + 2VL 11 (2004), Sp. 1461, hier Bd. 9, Sp. 398.
  • Hans-Joachim Ziegeler, Der literarhistorische Ort der Mariendichtungen im Heidelberger Cpg 341 und in verwandten Sammelhandschriften, in: Die Vermittlung geistlicher Inhalte im deutschen Mittelalter. Internationales Symposium, Roscrea 1994, hg. von Timothy R. Jackson, Nigel F. Palmer und Almut Suerbaum, Tübingen 1996, S. 55-77.
  • Hermann Paul (Hg.), Hartmann von Aue, Der arme Heinrich, neu bearbeitet von Kurt Gärtner, 17., durchgesehene Auflage (Altdeutsche Textbibliothek 3), Tübingen 2001, S. XIII-XV.
  • Matthias Miller und Karin Zimmermann, Die Codices Palatini germanici in der Universitätsbibliothek Heidelberg (Cod. Pal. germ. 304-495) (Kataloge der Universitätsbibliothek Heidelberg VIII), Wiesbaden 2007, S. 129-165. [online]
  • Michael Baldzuhn, Schulbücher im Trivium des Mittelalters und der Frühen Neuzeit. Die Verschriftlichung von Unterricht in der Text- und Überlieferungsgeschichte der 'Fabulae' Avians und der deutschen 'Disticha Catonis', 2 Bde. (Quellen und Forschungen zur Literatur- und Kulturgeschichte 44/1.2 [278/1.2]), Berlin/New York 2009, bes. S. 925 und 1074 (Reg.).
  • Der Codex Manesse und die Entdeckung der Liebe. Eine Ausstellung der Universitätsbibliothek Heidelberg, des Instituts für Fränkisch-Pfälzische Geschichte und Landeskunde sowie des Germanistischen Seminars der Universität Heidelberg zum 625. Universitätsjubiläum, hg. von Maria Effinger, Carla Meyer und Christian Schneider unter Mitarbeit von Andrea Briechle, Margit Krenn und Karin Zimmermann (Schriften der Universitätsbibliothek Heidelberg 11), Heidelberg 2010, S. 139f. (Nr. IV.5) [Aaron Jochim].
  • Franz-Josef Holznagel, Die Koblenzer Stricker-Fragmente (Landeshauptarchiv, Best. 701 Nr. 385, Bl. 1 und 2). Mit einer aktualisierten Liste der Stricker-Siglen, in: ZfdA 140 (2011), S. 141-169, hier S. 169.
  • Annegret Haase, Martin Schubert und Jürgen Wolf (Hg.), Passional, Buch I: Marienleben, Buch II: Apostellegenden, 2 Bde. (Deutsche Texte des Mittelalters 91,1.2), Berlin 2013, Bd. I, S. LXIf.
  • Jacob Klingner und Ludger Lieb, Handbuch Minnereden. Mit Beiträgen von Iulia-Emilia Dorobanţu, Stefan Matter, Martin Muschick, Melitta Rheinheimer und Clara Strijbosch, 2 Bde., Berlin/Boston 2013, Bd. 2, S. 62-66 (He6).
  • Nicole Eichenberger, Geistliches Erzählen. Zur deutschsprachigen religiösen Kleinepik des Mittelalters (Hermaea N.F. 136), Berlin/München/Boston 2015, S. 196-202 (Sigle H) u.ö. (s. Register S. 615), S. 624 (Abb. 3).
  • Michael Baldzuhn, 'Disticha Catonis' - Datenbank der deutschen Übersetzungen. [online]
  • Marburger Repertorium der Freidank-Überlieferung [online]
Archivbeschreibung vorhanden
  Mitteilungen von Gisela Kornrumpf, Sine Nomine
Christine Glaßner (Wien), November 2015

Das Mitteilungsfeld ist bis auf Weiteres deaktiviert. Näheres siehe unter [Neuigkeiten].