Aufbewahrungsort München, Staatsbibl., Cgm 568
Codex 287 Blätter
Beschreibstoff Papier
Inhalt Bl. 1r-151r = Jakob Twinger von Königshofen: 'Chronik' (dt.)
Bl. 152r-177v = 'Ulrich von Augsburg' (Legende) (C)
Bl. 183ra-186vb = 'Beichttraktat Es sind vil menschen, den ir peicht wenig oder gar nichts hilft'
Bl. 187ra-216vb = 'Reformatio Sigismundi' (C)
Bl. 217r-220v = 'Reformatio Friderici'
Bl. 221r-234r = Thomas Prischuch: Rede über das Konzil zu Konstanz 'Des Consili Gruntvest'
Bl. 234v-239r = Thomas Prischuch: 'Rede über das Konzil zu Konstanz 'Des Consili Schlußred'
Bl. 240r-241v = 'Lob der Frauen' I
Bl. 241v-243r = Hugo von Trimberg: 'Der Renner' [Auszüge]
Bl. 243r-244v = Totenklage auf Heinrich von Eschweiler
Bl. 244vb = 'Greisenklage'
Bl. 245r-268r = Jörg Zobel: Reimpaargedichte, im einzelnen:
Bl. 245ra-246vb = Jörg Zobel: 'Die faule Frau'
Bl. 247ra-250va = Jörg Zobel: 'Eustachiuslegende'
Bl. 250vb-253ra = Jörg Zobel: 'Von den Schmerzen Mariae'
Bl. 253rb-254vb = Jörg Zobel: 'Vom törichten König'
Bl. 255ra-257rb = Jörg Zobel: 'Zeitklage'
Bl. 257va-258vb = Jörg Zobel: 'Das untergeschobene Kalb'
Bl. 259ra-261rb = Jörg Zobel: 'Marienlob'
Bl. 261va-263rb = Jörg Zobel: 'Ein Wunder des hl. Basilius'
Bl. 263va-265va = Jörg Zobel: 'Streit zwischen dem Reichen und dem Armen'
Bl. 265vb-268vb = Jörg Zobel: 'Alexiuslegende'
Blattgröße 305 x 210 mm
Besonderheiten Schreiber: Johannes Erlinger von Augsburg; Nachträge auf Bl. 106va-vb (unsigniert) von Konrad Bollstatter (Schneider S. 151, 152; Wolf S. 62-65)
Entstehungszeit 1468-70 (Schneider S. 151); Nachträge von den Händen Erlingers und Bollstatters bis 1474/75 (Wolf S. 62-65)
Schreibsprache ostschwäb., z.T. von elsäss. bzw. hochalem. Vorlage beeinflußt (Schneider S. 151)
Abbildung Farb-Abbildung des Codex
Literatur
(in Auswahl)
  • Carl Hegel (Hg.), Die Chronik des Jacob Twinger von Königshofen 1400 (1415), in: Die Chroniken der oberrheinischen Städte: Straßburg, Bd. 1 (Die Chroniken der deutschen Städte vom 14. bis ins 16. Jahrhundert 8), Leipzig 1870 (Nachdruck Stuttgart 1961), S. 219f. (Nr. 32). [online]
  • Hellmut Lehmann-Haupt, Schwäbische Federzeichnungen. Studien zur Buchillustration Augsburgs im XV. Jahrhundert, Berlin/Leipzig 1929, S. 202 (Nr. 20).
  • Heinrich Koller (Hg.), Reformation Kaiser Siegmunds (MGH Staatsschriften des späteren Mittelalters VI), Stuttgart 1964, S. 35f. [online]
  • Paul-Gerhard Völker, Die deutschen Schriften des Franziskaners Konrad Bömlin. Teil 1: Überlieferung und Untersuchung (MTU 8), München 1964, S. 14.
  • Egino Weidenhiller, Untersuchungen zur deutschsprachigen katechetischen Literatur des späten Mittelalters. Nach den Handschriften der Bayerischen Staatsbibliothek (MTU 10), München 1965, S. 234f.
  • Tilo Brandis, Mittelhochdeutsche, mittelniederdeutsche und mittelniederländische Minnereden. Verzeichnis der Handschriften und Drucke (MTU 25), München 1968, S. 250.
  • Karin Schneider, Die deutschen Handschriften der Bayerischen Staatsbibliothek München. Cgm 501-690 (Catalogus codicum manu scriptorum Bibliothecae Monacensis V,4), Wiesbaden 1978, S. 151-158. [online]
  • Hanns Fischer, Studien zur deutschen Märendichtung, 2., durchgesehene und erweiterte Auflage, besorgt von Johannes Janota, Tübingen 1983, S. 289.
  • Hans-Dieter Mück, Zur Verfasserschaft der sog. 'Greisenklage'. In: Jahrbuch der Oswald von Wolkenstein Gesellschaft 3 (1984/85), S. 267-278, hier S. 274 (Nr. 2).
  • Frieder Schanze, Prischuch, Thomas, in: 2VL 7 (1989), Sp. 842-845, hier Sp. 843.
  • Jürgen Wolf, Konrad Bollstatter und die Augsburger Geschichtsschreibung. Die letzte Schaffensperiode, in: ZfdA 125 (1996), S. 51-86, hier S. 60 (Nr. 19) u. S. 61-65.
  • Hans-Joachim Ziegeler, Zobel, Jörg, in: 2VL 10 (1999), Sp. 1571-1579.
  • Klaus Klein, Zur Überlieferung der 'Alexius'-Verslegende, in: Grundlagen. Forschungen, Editionen und Materialien zur deutschen Literatur und Sprache des Mittelalters und der Frühen Neuzeit, hg. von Rudolf Bentzinger, Ulrich-Dieter Oppitz und Jürgen Wolf (ZfdA. Beiheft 18), Stuttgart 2013, S. 257-262, hier S. 262.
  • Jacob Klingner und Ludger Lieb, Handbuch Minnereden. Mit Beiträgen von Iulia-Emilia Dorobanţu, Stefan Matter, Martin Muschick, Melitta Rheinheimer und Clara Strijbosch, 2 Bde., Berlin/Boston 2013, Bd. 2, S. 101 (Mü7).
Archivbeschreibung vorhanden
  Mitteilungen von Regina Cermann, Gisela Kornrumpf, Sine Nomine
Jürgen Wolf, Dezember 2015

Das Mitteilungsfeld ist bis auf Weiteres deaktiviert. Näheres siehe unter [Neuigkeiten].