Gesamtverzeichnis Autoren/Werke

'Lob der Frauen' I

Vgl. Ingeborg Glier, in: 2VL 5 (1985), Sp. 865f.

Überlieferung

■ = Codex | □ = Fragment | ○ = Sonstiges

  1. Berlin, Staatsbibl., mgf 488
  2. Dessau, Landesbücherei, Hs. Georg. 150.8°
  3. Freiburg i. Br., Universitätsbibl., Hs. 362
  4. Heidelberg, Universitätsbibl., Cpg 393
  5. Leipzig, Universitätsbibl., Ms. Apel 8
  6. London, British Libr., MS Add. 24946
  7. München, Staatsbibl., Cgm 270
  8. München, Staatsbibl., Cgm 568
  9. München, Staatsbibl., Cgm 5919
  10. Nürnberg, Germanisches Nationalmuseum, Hs. Merkel 2° 966
  11. Prag, Nationalmuseum, Cod. X A 12
  12. Weimar, Herzogin Anna Amalia Bibl., Cod. Oct. 145
  13. Wien, Österr. Nationalbibl., Cod. 2947

Weitere Textzeugen sind bisher nicht bekannt.

Ausgaben

  • Carl Haltaus (Hg.), Liederbuch der Clara Hätzlerin (Bibliothek der gesammten deutschen National-Literatur 8), Quedlinburg/Leipzig 1840 (Neudruck mit einem Nachwort von Hanns Fischer, Berlin 1966), S. 113-115 (nach Prag, Nationalmuseum, Cod. X A 12). [online: Ausgabe von 1840]
  • Stefan Matter, Was liest man, wenn man in Minneredenhandschriften liest? Exemplarische Lektüren des 'Ironischen Frauenpreises' (Brandis 22) in der Prager Handschrift des sog. 'Liederbuches der Klara Hätzlerin', in: Lesevorgänge. Prozesse des Erkennens in mittelalterlichen Texten, Bildern und Handschriften, hg. von Eckart Conrad Lutz, Martina Backes und Stefan Matter (Medienwandel - Medienwechsel - Medienwissen 11), Zürich 2010, S. 283-313 mit S. 688-693 (Abb. 86-91), hier S. 307-312 (Parallelabdruck der Nürnberger und Weimarer Handschrift).
  • Stefan Matter, Reden von der Minne. Untersuchungen zu Spielformen literarischer Bildung zwischen verbaler und visueller Vergegenwärtigung anhand von Minnereden und Minnebildern des deutschsprachigen Spätmittelalters (Bibliotheca Germanica 59), Tübingen 2013, S. 401-408 (Abdruck von Nürnberg, Germanisches Nationalmuseum, Hs. Merkel 2° 966, Prag, Nationalmuseum, Cod. X A 12, Weimar, Herzogin Anna Amalia Bibl., Cod. Oct. 145, Wien, Österr. Nationalbibl., Cod. 2947).