Gesamtverzeichnis Autoren/Werke

Heinrich von St. Gallen: 'Magnificat-Auslegung'

Vgl. Hardo Hilg und Kurt Ruh, in: 2VL 3 (1981), Sp. 738-744 + 2VL 11 (2004), Sp. 624.

Überlieferung

■ = Codex | □ = Fragment | ○ = Sonstiges

  1. Augsburg, Staats- und Stadtbibl., 2° Cod. 228
  2. Augsburg, Universitätsbibl., Cod. III.1.4° 21
  3. Bamberg, Staatsbibl., Msc. Hist. 157 (früher E.VII.16)
  4. Berlin, Staatsbibl., mgf 88
  5. Berlin, Staatsbibl., mgq 1595
  6. Dillingen, Studienbibl., Cod. XV 35
  7. Eichstätt, Stiftsbibl. St. Walburg, Cod. germ. 4
  8. Freiburg i. Br., Universitätsbibl., Hs. 189
  9. Innsbruck, Landesmuseum Ferdinandeum, Cod. FB 811
  10. Innsbruck, Universitäts- und Landesbibl., Cod. 178
  11. München, Staatsbibl., Cgm 319
  12. München, Staatsbibl., Cgm 4340
  13. München, Staatsbibl., Cgm 4483
  14. München, Staatsbibl., Cgm 5234
  15. München, Staatsbibl., Cgm 5271
  16. Nürnberg, Stadtbibl., Cod. Cent. VI, 61
  17. Salzburg, Stiftsbibl. St. Peter, Cod. b IV 28
  18. St. Gallen, Stiftsbibl., Cod. 964
  19. Überlingen, Leopold-Sophien-Bibl., Ms. 43
  20. Wien, Österr. Nationalbibl., Cod. 2840

Weitere Textzeugen sind bisher nicht bekannt.

Ausgabe

  • Wolfram Legner (Hg.), Heinrich von St. Gallen, Die Magnifikat-Auslegung (Kleine deutsche Prosadenkmäler des Mittelalters 11), München 1973 (nach Bamberg, Staatsbibl., Msc. Hist. 157).