Handschriftencensus

Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz Philipps-Universität Marburg

Eine Bestandsaufnahme der handschriftlichen Überlieferung deutschsprachiger Texte des Mittelalters

de | en

Handschriftenbeschreibung 10472

Aufbewahrungsort | Inhalt | Kodikologie | Forschungsliteratur

Aufbewahrungsort 

InstitutionArtUmfang
Rom (Vatikanstadt), Bibl. Apostolica Vaticana, Cod. Pal. lat. 73Codex66 Blätter. Es fehlen 3 Blätter am Anfang mit einem Teil des Prologs.

Inhalt 

Bl. 1r-64r = Williram von Ebersberg: 'Hoheliedkommentar' (Pal/F)

Kodikologie 

BeschreibstoffPergament
Blattgröße310 x 215 mm
SpaltenzahlDreispaltig, mit Arkatur versehen.
Datierung der Hs. 11. Jh. (Ende), nicht vor 1080 (Hans Köllner bei Gärtner S. 20)
Überlieferungstyp Lateinisch-deutscher Mischtext

Williram-Sammelhs. Übriger Inhalt: 64va-66ra lat. Gedichte Willirams.

Forschungsliteratur 

Abbildungen
(in Auswahl)
  • Farb-Abb. des Codex
  • Bartelmez S. 546, Abb. 4 [= Bl. 46r]
  • Gärtner S. 31, Abb. 4 [= Bl. 2r]
  • Schützeichel/Meineke S. 356, Abb. 5 [= Bl. 2r], und S. 357, Abb. 6 [= Bl. 24v]
Literatur
  • Karl Bartsch, Die altdeutschen Handschriften der Universitäts-Bibliothek in Heidelberg (Katalog der Handschriften der Universitäts-Bibliothek in Heidelberg I), Heidelberg 1887, S. 182 (Nr. 334). [MM online] [UB Heidelberg online]
  • Erminnie H. Bartelmez (Hg.), The 'Expositio in Cantica canticorum' of Williram Abbot of Ebersberg 1048-1085. A critical edition (Memoirs of the American Philosophical Society 69), Philadelphia 1967.
  • Kurt Gärtner, Zu den Handschriften mit dem deutschen Kommentarteil des Hoheliedkommentars Willirams von Ebersberg, in: Deutsche Handschriften 1100-1400. Oxforder Kolloquium 1985, hg. von Volker Honemann und Nigel F. Palmer, Tübingen 1988, S. 1-34, hier S. 20f. (Nr. 4).
  • Ernst Hellgardt, Die deutschsprachigen Handschriften im 11. und 12. Jahrhundert. Bestand und Charakteristik im chronologischen Aufriß, in: Deutsche Handschriften 1100-1400. Oxforder Kolloquium 1985, hg. von Volker Honemann und Nigel F. Palmer, Tübingen 1988, S. 35-81, hier S. 58 (Nr. 57).
  • Rudolf Schützeichel und Birgit Meineke (Hg.), Die älteste Überlieferung von Willirams Kommentar des Hohen Liedes. Edition - Übersetzung - Glossar (Studien zum Althochdeutschen 39), Göttingen 2001, bes. S. 30f.
  • Niels Bohnert, Zur Textkritik von Willirams Kommentar des Hohen Liedes. Mit besonderer Berücksichtigung der Autorvarianten (Texte und Textgeschichte 56), Tübingen 2006, S. 15.
  • Rolf Bergmann (Hg.), Althochdeutsche und altsächsische Literatur, Berlin/Boston 2013, hier S. 518-528 ('Williram von Ebersberg', Michael Rupp).
Ergänzender HinweisTextgestaltung
Beibehaltung der ursprünglichen dreispaltigen Anordnung.
Elke Krotz (Wien), Februar 2018