Handschriftencensus

Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz Philipps-Universität Marburg

Eine Bestandsaufnahme der handschriftlichen Überlieferung deutschsprachiger Texte des Mittelalters

de | en

Handschriftenbeschreibung 10490

Aufbewahrungsort | Inhalt | Kodikologie | Forschungsliteratur

Aufbewahrungsort 

InstitutionArtUmfang
Rom (Vatikanstadt), Bibl. Apostolica Vaticana, Cod. Pal. lat. 493CodexIV + 106 + I Blätter (aus 3 Teilen zusammengesetzt, I: Bl. 1-18; II: Bl. 19-99; III: Bl. 100-106)

Inhalt 

Bl. 100va-vb = Namens- bzw. Abgabenliste (Fragment)

Kodikologie 

BeschreibstoffPergament
Spaltenzahl2
Zeilenzahl[23]
Entstehungszeit2. Hälfte 9. Jh./1. Hälfte 10. Jh. (Kautz S. 9)

Forschungsliteratur 

AbbildungenFarb-Abbildung des Codex
Literatur
(Hinweis)
  • Karl Bartsch, Die altdeutschen Handschriften der Universitäts-Bibliothek in Heidelberg (Katalog der Handschriften der Universitäts-Bibliothek in Heidelberg I), Heidelberg 1887, S. 188 (Nr. 355). [MM online] [UB Heidelberg online]
ArchivbeschreibungKarl Christ (1916) 55 Bll. (Sammelbeschreibung 'Deutsche Hss. in Italien', hier Bl. 13).
Ergänzender HinweisBeschreibung der Handschrift (Michael Kautz)
Mitteilungen von Sine Nomine
Dezember 2021