Handschriftencensus

Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz Philipps-Universität Marburg

Eine Bestandsaufnahme der handschriftlichen Überlieferung deutschsprachiger Texte des Mittelalters

de | en

Handschriftenbeschreibung 11332

Aufbewahrungsort | Inhalt | Kodikologie | Forschungsliteratur

Aufbewahrungsort 

InstitutionArtUmfang
Zürich, Zentralbibl., Ms. A 152
Die Handschrift wird als Leihgabe in der Stiftsbibliothek St. Gallen aufbewahrt.
Codex57 Blätter

Inhalt 

Bl. 1r-3v = Äbteliste des Klosters St. Gallen von 719-1463
Bl. 4r-57v = Christian Kuchimaister: 'Nüwe Casus Monasterii Sancti Galli' (Z)

Kodikologie 

BeschreibstoffPapier
Blattgröße210 x 150 mm
Schriftraum150 x 110 mm
Spaltenzahl1
Zeilenzahl25-28
EntstehungszeitMitte 15. Jh. (wohl nach 1442) (Nyffenegger S. 108)
Schreibsprachealem. (Caflisch Bl. 2)

Forschungsliteratur 

AbbildungenFarb-Abbildung des Codex
Literatur
(Hinweis)
  • Leo Cunibert Mohlberg, Mittelalterliche Handschriften (Katalog der Handschriften der Zentralbibliothek Zürich I), Zürich 1932-1952, S. 7f. (Nr. 15). [online]
  • Eugen Nyffenegger, Cristân der Kuchimaister, Nüwe Casus Monasterii Sancti Galli. Edition und sprachgeschichtliche Einordnung (Quellen und Forschungen zur Sprach- und Kulturgeschichte der germanischen Völker 60 [184]), Berlin/New York 1974, S. 106-109.
  • e-codices. Virtuelle Handschriftenbibliothek der Schweiz. [online] [zur Beschreibung]
ArchivbeschreibungEmma Caflisch (1938) 6 Bll.
rg / sw, Juni 2022