Handschriftencensus

Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz Philipps-Universität Marburg

Eine Bestandsaufnahme der handschriftlichen Überlieferung deutschsprachiger Texte des Mittelalters

de | en

Handschriftenbeschreibung 11877

Aufbewahrungsort | Inhalt | Kodikologie | Forschungsliteratur

Aufbewahrungsort 

InstitutionArtUmfang
Berlin, Staatsbibl., mgq 650Codexnoch 108 Blätter

Inhalt 

Bl. 1r-108v = Bruder Philipp: 'Marienleben'

Kodikologie 

BeschreibstoffPergament
Blattgröße226 x 136 mm
Schriftraum178-180 x 93 mm
Spaltenzahl1
Zeilenzahl31
Entstehungszeit14. Jh. (1350) (Degering S. 115)
Schreibsprachebair. (Degering S. 115)

Forschungsliteratur 

Literatur
(Hinweis)
  • Hermann Degering, Kurzes Verzeichnis der germanischen Handschriften der Preußischen Staatsbibliothek II. Die Handschriften in Quartformat (Mitteilungen aus der Preußischen Staatsbibliothek VIII), Leipzig 1926 (Nachdruck Graz 1970), S. 115. [online]
  • Ludwig Denecke, Philipp, Bruder, in: 1VL III (1943), Sp. 880-891, hier Sp. 887f. (Nr. 7).
  • Kurt Gärtner, Die Überlieferungsgeschichte von Bruder Philipps Marienleben, Habil.-Schrift (masch.) Marburg 1978, S. 67f. (Nr. 7). [online]
ArchivbeschreibungPaul Heymann (1908) 3 Bll.
Mitteilungen von Sine Nomine
sw, Mai 2022