Handschriftencensus

Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz Philipps-Universität Marburg

Eine Bestandsaufnahme der handschriftlichen Überlieferung deutschsprachiger Texte des Mittelalters

de | en

Handschriftenbeschreibung 12374

Aufbewahrungsort | Kodikologie | Forschungsliteratur

Aufbewahrungsort 

InstitutionArtUmfang
Michaelbeuern (bei Salzburg), Stiftsbibl., Man. cart. 14Codex243 Blätter

Kodikologie 

BeschreibstoffPapier
Blattgrößeca. 295-311 x 205-215 mm
Schriftraum228-245 x 150-162 mm
Spaltenzahl2
Zeilenzahl36-61
BesonderheitenSchreibernennung (Bl. 15va, 90va, 91ra): per manus Lewnhardi Formoser
Entstehungszeit1. Viertel 15. Jh. (Koll/Feldner S. 102)
Schreibspracheostobd.

Forschungsliteratur 

Literatur
(Hinweis)
  • Beatrix Koll unter Mitarbeit von Josef Feldner, Katalog der Handschriften des Benediktinerstiftes Michaelbeuern bis 1600. Katalogband (Österreichische Akademie der Wissenschaften, phil.-hist. Klasse, Denkschriften 278; Veröffentlichungen der Kommission für Schrift- und Buchwesen des Mittelalters II,6), Wien 2000, S. 102-109.
Archivbeschreibung---
Nathanael Busch, cb, Februar 2022