Handschriftencensus

Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz Philipps-Universität Marburg

Eine Bestandsaufnahme der handschriftlichen Überlieferung deutschsprachiger Texte des Mittelalters

de | en

Handschriftenbeschreibung 12511

Aufbewahrungsort | Inhalt | Kodikologie | Forschungsliteratur

Aufbewahrungsort 

InstitutionArtUmfang
St. Florian, Stiftsbibl., Cod. XI 353Codex187 Blätter

Inhalt 

B. 187r-187v = 'Tobiassegen'

Kodikologie 

BeschreibstoffPergament
Blattgröße220 x 155 mm
Schriftraum160 x 120 mm
Spaltenzahl1-2
Zeilenzahl38-42
Entstehungszeit15. Jh. (Czerny S. 144)

Forschungsliteratur 

Literatur
(Hinweis)
  • Albin Czerny, Die Handschriften der Stiftsbibliothek St. Florian, Linz 1871, S. 144f. [online] [BSB online]
  • Heather Stuart, 'Tobiassegen', in: 2VL 9 (1995), Sp. 947-949, hier Sp. 948.
  • manuscripta.at - Mittelalterliche Handschriften in österreichischen Bibliotheken. [online] [zur Beschreibung]
ArchivbeschreibungRichard Newald (1926) 4 Bll.
sw, Februar 2022