Handschriftencensus

Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz Philipps-Universität Marburg

Eine Bestandsaufnahme der handschriftlichen Überlieferung deutschsprachiger Texte des Mittelalters

de | en

Handschriftenbeschreibung 13561

Aufbewahrungsort | Inhalt | Kodikologie | Forschungsliteratur

Aufbewahrungsort 

InstitutionArtUmfang
Prag, Nationalbibl., Cod. VII.G.9bCodex118 Blätter

Inhalt 

Lat. Sammelhandschrift, darin dt.:
Bl. 41v-42v = Gebet(e)

Kodikologie 

BeschreibstoffPergament
Blattgröße150 x 110 mm
Entstehungszeit15. Jh. (Truhlář S. 514)
Schreibsprachend. (Dolch S. 23)

Forschungsliteratur 

Literatur
(Hinweis)
  • Josef Truhlář, Catalogus codicum manu scriptorum latinorum qui in C. R. Bibliotheca publica atque Universitatis Pragensis asservantur. Pars prior: Codices 1-1665, Prag 1905, S. 514 (Nr. 1356). [online]
  • Walther Dolch, Katalog der deutschen Handschriften der k. k. öff. und Universitätsbibliothek zu Prag. I. Teil: Die Handschriften bis etwa z. J. 1550, Prag 1909, S. 23 (Nr. 58). [online]
Archivbeschreibungvorhanden
April 2021