Handschriftencensus

Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz Philipps-Universität Marburg

Eine Bestandsaufnahme der handschriftlichen Überlieferung deutschsprachiger Texte des Mittelalters

de | en

Handschriftenbeschreibung 13688

Aufbewahrungsort | Inhalt | Kodikologie | Forschungsliteratur

Aufbewahrungsort 

InstitutionArtUmfang
Straßburg, National- und Universitätsbibl., ms. 2935 (früher L germ. 727.2°)Codex185 Blätter

Inhalt 

Bl. 2ra-42vb = Bibelübersetzung: Altestamentliches zur Erschaffung der Welt
Bl. 43v-44v = verschiedene Gebet(e) und Spruchsammlung
Bl. 45-49 = leer
Bl. 50ra-164ra = Kompilation aus dem 'Buch der Könige' und Jakob Twinger von Königshofen: 'Chronik' (dt.) (Kap. 1-3, 5) mit Fortsetzungen, darunter u.a.: Konrad Justinger: 'Berner Chronik'/'Anonyme Berner Chronik' und Hans Fründ: Bericht über eine Hexenverfolgung im Wallis (1428)
Bl. 164rb-182vb = Boner: 'Edelstein' (S4) (Sammlung aesopischer Fabeln)
Bl. 183r-183v = 'Der gute Pilger' (Gedicht)

Kodikologie 

BeschreibstoffPapier
Blattgröße314 x 215 mm
Schriftraum240 x 160 mm
Spaltenzahl2
Zeilenzahl38
Entstehungszeit15. Jh. (Becker S. 120); nach 1438 (Erwähnung König Albrechts II.)
Schreibsprachealem. (Bodemann/Dicke S. 433)

Forschungsliteratur 

AbbildungenFarb-Abbildungen bei Gallica [= Auswahl]
Literatur
(Hinweis)
  • Adolf Becker, Die deutschen Handschriften der Kaiserlichen Universitäts- und Landesbibliothek zu Straßburg (Katalog der Kaiserlichen Universitäts- und Landesbibliothek in Straßburg 6), Straßburg 1914, S. 120-122. [online]
  • Ernest Wickersheimer, Strasbourg (Catalogue Général des Manuscrits des Bibliothèques Publiques de France, Départements 47), Paris 1923, S. 578f. [online]
  • Ulrike Bodemann und Gerd Dicke, Grundzüge einer Überlieferungs- und Textgeschichte von Boners 'Edelstein', in: Deutsche Handschriften 1100-1400. Oxforder Kolloquium 1985, hg. von Volker Honemann und Nigel F. Palmer, Tübingen 1988, S. 424-468, hier S. 433.
  • Dorothea Klein / Gert Melville, Twinger, Jakob, von Königshofen, in: 2VL 9 (1995), Sp. 1181-1193, hier Sp. 1184.
  • Georg Modestin, "Von den hexen, so in Wallis verbrant wurdent". Eine wieder entdeckte Handschrift mit dem Bericht des Chronisten Hans Fründ über eine Hexenverfolgung im Wallis (1428), in: Vallesia 60 (2005), S. 399-409.
  • Sabine Häußermann, Die Bamberger Pfisterdrucke. Frühe Inkunabelillustration und Medienwandel (Neue Forschungen zur deutschen Kunst 9), Berlin 2008, S. 143.
  • Kattrin Schlecht, Fabula in situ. Äsopische Fabelstoffe in Text, Bild und Gespräch (Scrinium Friburgense 37), Berlin/München/Boston 2014, S. 168.
  • Ina Serif, Geschichte aus der Stadt. Überlieferung und Aneignungsformen der deutschen Chronik Jakob Twingers von Königshofen (Kulturtopographie des alemanischen Raums 11), Berlin/Boston 2020, S. 130, 277 (Str8).
Archivbeschreibungvorhanden
Mitteilungen von Klaus Graf, Sine Nomine
RG, cr, sw, Juni 2022