Handschriftencensus

Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz Philipps-Universität Marburg

Eine Bestandsaufnahme der handschriftlichen Überlieferung deutschsprachiger Texte des Mittelalters

de | en

Handschriftenbeschreibung 16772

Aufbewahrungsort | Inhalt | Kodikologie | Forschungsliteratur

Aufbewahrungsort 

InstitutionArtUmfang
Erfurt, Universitätsbibl., Cod. Ampl. 4° 107Codex269 Blätter

Inhalt 

Lat. Sammelhandschrift; darin marginal eingetragen:
Bl. 264v = 2 Mariengebete

Kodikologie 

BeschreibstoffPapier
Blattgröße222 x 143 mm
Spaltenzahl1-2
EntstehungszeitMitte-Ende 14. Jh.; Eintrag: Mitte/2. Hälfte 14. Jh. (Schum S. 365, Niewöhner Bl. 2-5)
Schreibsprachemd. (Niewöhner Bl. 5)

Forschungsliteratur 

Literatur
  • Wilhelm Schum, Beschreibendes Verzeichniss der Amplonianischen Handschriften-Sammlung zu Erfurt, Berlin 1887 (Nachdruck Hildesheim 2010), S. 365-368. [online]
  • Isabella Schiller, Die handschriftliche Überlieferung der Werke des Heiligen Augustinus, Bd. X/2: Ostdeutschland und Berlin. Verzeichnis nach Bibliotheken (Sitzungsberichte der phil.-hist. Klasse der Österreichischen Akademie der Wissenschaften 791; Veröffentlichungen der Kommission zur Herausgabe des Corpus der lateinischen Kirchenväter XXVI), Wien 2009, S. 246.
ArchivbeschreibungHeinrich Niewöhner (1919) 14 Bll.
Jürgen Wolf (Berlin) / sw, Januar 2022