Handschriftencensus

Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz Philipps-Universität Marburg

Eine Bestandsaufnahme der handschriftlichen Überlieferung deutschsprachiger Texte des Mittelalters

de | en

Handschriftenbeschreibung 17212

Aufbewahrungsort | Inhalt | Kodikologie | Forschungsliteratur

Aufbewahrungsort 

InstitutionArtUmfang
Wolfenbüttel, Herzog August Bibl., Cod. 1291 Helmst.Codex197 Blätter

Inhalt 

Bl. 1r-126r = 'Vaterunserauslegung Adonay, gewaltiger herre'
Bl. 126r-197v = 'Hoheliedauslegung An Hymmel vnde an erden' (O)

Kodikologie 

BeschreibstoffPapier
Blattgröße140 x 100 mm
Schriftraum115 x 70 mm
Spaltenzahl1
Zeilenzahl21-26
BesonderheitenSchreibernennung auf Bl. 197v: per me Helmoldum de Osterrode
Entstehungszeit1453 (vgl. Bl. 197v)
Schreibsprachemnd.

Forschungsliteratur 

Abbildungen---
Literatur
  • Otto von Heinemann, Die Handschriften der Herzoglichen Bibliothek zu Wolfenbüttel, Erste Abtheilung: Die Helmstedter Handschriften III, Wolfenbüttel 1888 (Nachdruck unter dem Titel: Die Helmstedter Handschriften, Bd. 3: Codex Guelferbytanus 1001 Helmstadiensis bis 1438 Helmstadiensis [Kataloge der Herzog-August-Bibliothek Wolfenbüttel 3], Frankfurt a.M. 1965), S. 147 (Nr. 1399). [online]
  • Conrad Borchling, Mittelniederdeutsche Handschriften in Wolfenbüttel und einigen benachbarten Bibliotheken. Dritter Reisebericht, Nachrichten von der Königl. Gesellschaft der Wissenschaften zu Göttingen, Philol.-hist. Klasse 1902 (Beiheft), Göttingen 1902, S. 74. [online]
  • Johanna Lürßen, Eine mittelniederdeutsche Paraphrase des Hohenliedes, untersucht und hg. von J. L. (Germanistische Abhandlungen 49), Breslau 1917, S. 2.
  • Bernd Adam, Katechetische Vaterunserauslegungen. Texte und Untersuchungen zu deutschsprachigen Auslegungen des 14. und 15. Jahrhunderts (MTU 55), München 1976, S. 217.
  • Kurt Ruh, 'Hoheliedauslegung An Hymmel vnde an erden', in: 2VL 4 (1983), Sp. 84-87 + 2VL 11 (2004), Sp. 690, hier Bd. 4, Sp. 84.
ArchivbeschreibungEmil Henrici (1907) 4 Bll.
Oktober 2009