Handschriftencensus

Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz Philipps-Universität Marburg

Eine Bestandsaufnahme der handschriftlichen Überlieferung deutschsprachiger Texte des Mittelalters

Handschriftenbeschreibung 18010

Aufbewahrungsort | Inhalt | Kodikologie | Forschungsliteratur

Aufbewahrungsort 

InstitutionArtUmfang
Heidelberg, Universitätsbibl., Cpg 452Codex38 Blätter

Inhalt 

Bl. 1r-35v = Marsilio Ficino: 'De vita libri tres', dt. (Buch II)
Bl. 1*r/v, 36*r-39*v = leer

Kodikologie 

BeschreibstoffPergament
Blattgröße214 x 162 mm
Schriftraum144-155 x 97 mm
Spaltenzahl1
Zeilenzahl26-31
EntstehungszeitAnfang 16. Jh. (Miller S. 476)
Schreibsprachesüdrheinfrk. mit wenigen spezifisch bair. Schreibeigentümlichkeiten (Miller S. 476)
SchreibortHeidelberg? (Miller S. 476)

Forschungsliteratur 

AbbildungenFarb-Abbildung des Codex
Literatur
(Hinweis)
  • Matthias Miller und Karin Zimmermann, Die Codices Palatini germanici in der Universitätsbibliothek Heidelberg (Cod. Pal. germ. 304-495) (Kataloge der Universitätsbibliothek Heidelberg VIII), Wiesbaden 2007, S. 476f. [online]
  • Antje Wittstock, Melancholia translata. Marsilio Ficinos Melancholie-Begriff im deutschsprachigen Raum des 16. Jahrhunderts (Berliner Mittelalter- und Frühneuzeitforschung 9), Göttingen 2011, S. 253.
Archivbeschreibung---
cr, Januar 2022