Handschriftencensus

Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz Philipps-Universität Marburg

Eine Bestandsaufnahme der handschriftlichen Überlieferung deutschsprachiger Texte des Mittelalters

de | en

Handschriftenbeschreibung 21052

Aufbewahrungsort | Inhalt | Kodikologie | Forschungsliteratur

Aufbewahrungsort 

InstitutionArtUmfang
Kopenhagen, Königl. Bibl., GKS Cod. 94,2°Codex123 Blätter

Inhalt 

Bl. 1ra-84ra = Plenar
Bl. 84ra-91vb, 92ra-99va = 'Spiegel der Tugenden'
Bl. 92ra-99va = 'Scola celestis exercitii' ('Schole [Ere] der hemmelschen ovinghe') 
Bl. 99va-106va = Tugendlehre

Kodikologie 

BeschreibstoffPergament
Blattgröße278 x 205 mm
Spaltenzahl2
Zeilenzahl39-41

Forschungsliteratur 

Literatur
(Hinweis)
  • Conrad Borchling, Mittelniederdeutsche Handschriften in Skandinavien, Schleswig-Holstein, Mecklenburg und Vorpommern. Zweiter Reisebericht, Nachrichten von der Königl. Gesellschaft der Wissenschaften zu Göttingen, Philol.-hist. Klasse 1900 (Beiheft), Göttingen 1900, S. 20-22. [online]
  • Heimo Reinitzer / Olaf Schwencke, Plenarien, in: 2VL 7 (1989), Sp. 737-763 + 2VL 11 (2004), Sp. 1249, hier Bd. 7, Sp. 750 (Nr. 7).
  • Gunhild Roth, 'Spiegel der Tugenden', in: 2VL 9 (1995), Sp. 130-133 + 2VL 11 (2004), Sp. 1442f., hier Bd. 9, Sp. 131f.
  • Gunhild Roth, 'Scola celestis exercitii', in: 2VL 11 (2004), Sp. 1397-1399, hier Sp. 1397.
Archivbeschreibungvorhanden
sw, Juni 2022