Handschriftencensus

Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz Philipps-Universität Marburg

Eine Bestandsaufnahme der handschriftlichen Überlieferung deutschsprachiger Texte des Mittelalters

de | en

Handschriftenbeschreibung 21776

Aufbewahrungsort | Inhalt | Kodikologie | Forschungsliteratur

Aufbewahrungsort 

InstitutionArtUmfang
Innsbruck, Universitäts- und Landesbibl., Frg. 36Fragment2 Querstreifen eines Doppelblatts

Inhalt 

Kreuzsegen, dt.

Kodikologie 

BeschreibstoffPergament
Blattgröße215 x 90 mm
Entstehungszeit14./15. Jh.

Forschungsliteratur 

Literatur
(Hinweis)
  • Anton E. Schönbach, Altdeutsche Funde aus Innsbruck I-VII, in: ZfdA 33 (1889), S. 339-394, hier S. 393f. (Nr. VII) (mit Abdruck). [online]
  • Verena Holzmann, "Ich beswer dich wurm und wyrmin ...". Formen und Typen altdeutscher Zaubersprüche und Segen (Wiener Arbeiten zur germanischen Altertumskunde und Philologie 36), Bern u.a. 2001, S. 264f. (Nr. 289) (Abdruck).
Archivbeschreibung---
nb / cb, Februar 2022