Handschriftencensus

Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz Philipps-Universität Marburg

Eine Bestandsaufnahme der handschriftlichen Überlieferung deutschsprachiger Texte des Mittelalters

de | en

Handschriftenbeschreibung 22136

Aufbewahrungsorte | Inhalt | Kodikologie | Forschungsliteratur

Aufbewahrungsorte 

InstitutionArtUmfang
Berlin, Staatsbibl., mgq 1926Codex207 (!) Blätter

Inhalt 

Bl. 2r-96r = Johannes Fabri (OCart): Übersetzung des 'Soliloquium animae' des Thomas Hemerken von Kempen
Bl. 96v-99v = leer
Bl. 100r-131r = Johannes Fabri (OCart): Übersetzung des 'Libellus de disciplina claustralium' des Thomas Hemerken von Kempen
Bl. 131v-134v, 190v, 193v-194v, 204v-206v = leer

Kodikologie 

BeschreibstoffPapier
BlattgrößeQuart
Spaltenzahl1
BesonderheitenAutograph des Buxheimer Kartäusers Johannes Fabri (vgl. Bl. 193r)
Entstehungszeit1499 (vgl. Bl. 193r)
Schreibspracheschwäb. (Sexauer S. 293)
Schreibernennung
Bl. 193r: Johannes (OCart) Fabri = Autograph

Forschungsliteratur 

Abbildungen---
Literatur
(Hinweis)
  • Catalog der Bibliothek des ehem. Carthäuserklosters Buxheim aus dem Besitze seiner Erlaucht des Herrn Hugo Grafen von Waldbott-Bassenheim. XXX. Carl Förster'sche Kunstauction, Abteilung II: Bibliotheca Buxiana, München 1883, S. 130 (Nr. 2425). [online]
  • Ludwig Rosenthal. Catalog 40: Bibliotheca Carthusiana, München 1884, S. 13f. (Nr. 196).
  • Ludwig Rosenthal. Katalog 65. Auswahl seltener Werke aus der älteren deutschen Sprache und Literatur. Nebst Anhang: Histor. u. satyr. Flugblätter (Einblattdrucke) mit gereimtem Text, München [ca. 1889], S. 24 (Nr. 204). [online]
  • Ludwig Rosenthal. Katalog 120. Manuscripts - Handschriften - Manuscrits (800-1500), München [ca. 1909], S. 20 (Nr. 174).
  • Friedrich Stöhlker, Die Kartause Buxheim 1402-1803/12, Folge 2: Verfassung der Kartause, Ordensdisziplin während der Reformationszeit, Kulturelle Betätigung der Mönche bis 1554, Bibliothek und Archiv, Buxheim 1975, S. 239f. mit S. 342.
  • Wolfram D. Sexauer, Frühneuhochdeutsche Schriften in Kartäuserbibliotheken. Untersuchungen zur Pflege der volkssprachlichen Literatur in Kartäuserklöstern des oberdeutschen Raums bis zum Einsetzen der Reformation (Europäische Hochschulschriften I,247), Frankfurt a.M. u.a. 1978, S. 132, 147, 293f.
  • Paul van Geest / Erika Bauer / Burghart Wachinger, Thomas Hemerken von Kempen, in: 2VL 9 (1995), Sp. 862-882 + Werner J. Hoffmann in 2VL 11 (2004), Sp. 1528-1538, hier Bd. 11, Sp. 1535f. [Werner J. Hoffmann].
  • Isabella Schiller, Die handschriftliche Überlieferung der Werke des Heiligen Augustinus, Bd. X/2: Ostdeutschland und Berlin. Verzeichnis nach Bibliotheken (Sitzungsberichte der phil.-hist. Klasse der Österreichischen Akademie der Wissenschaften 791; Veröffentlichungen der Kommission zur Herausgabe des Corpus der lateinischen Kirchenväter XXVI), Wien 2009, S. 171f.
  • William Whobrey, Charterhouse Buxheim and Its Library (1883: Nr. 2425). [online]
Archivbeschreibung---
Ergänzender HinweisEine Beschreibung der Handschrift findet sich bei 'Manuscripta Mediaevalia'.
Mitteilungen von Sine Nomine, William Whobrey
Januar 2021