Handschriftencensus

Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz Philipps-Universität Marburg

Eine Bestandsaufnahme der handschriftlichen Überlieferung deutschsprachiger Texte des Mittelalters

de | en

Handschriftenbeschreibung 24132

Aufbewahrungsort | Inhalt | Kodikologie | Forschungsliteratur

Aufbewahrungsort 

InstitutionArtUmfang
Mainz, Dombibl., Mogunt. II [verbrannt]Codex

Inhalt 

Eike von Repgow: 'Sachsenspiegel' (Landrecht mit Glosse)
Johannes von Buch: 'Richtsteig Landrechts'
Hermann von Oesfeld: 'Cautela', dt.
Hermann von Oesfeld: 'Premis', dt.
'Richtsteig Lehnrechts'
Eike von Repgow: 'Sachsenspiegel' (Lehnrecht)
'Weichbildrecht' ('Weichbild-Vulgata' oder 'Sächsisches Weichbild')
Remissorium "Zu fromen und bequemikeit" (8 Bl.)

Kodikologie 

BeschreibstoffPergament
BlattgrößeFolio
Entstehungszeit1421 (Oppitz S. 666)
Schreibsprachemd. (Oppitz S. 666)

Forschungsliteratur 

Literatur
(Hinweis)
  • Ulrich-Dieter Oppitz, Deutsche Rechtsbücher des Mittelalters, Bd. II: Beschreibung der Handschriften, Köln/Wien 1990, S. 666 (Nr. 991).
  • Helgard Ulmschneider, Tammo von Bocksdorf, in: 2VL 9 (1995), Sp. 596-598, hier Sp. 598.
  • Frank-Michael Kaufmann (Hg.), Glossen zum Sachsenspiegel-Landrecht. Buch'sche Glosse (MGH Fontes iuris Germanici antiqui, Nova series VII,3), Hannover 2002, S. 1541f. (Nr. 134). [online]
Archivbeschreibung---
Mitteilungen von Wieland Carls
trk, Januar 2022