Handschriftencensus

Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz Philipps-Universität Marburg

Eine Bestandsaufnahme der handschriftlichen Überlieferung deutschsprachiger Texte des Mittelalters

de | en

Handschriftenbeschreibung 24151

Aufbewahrungsort | Inhalt | Kodikologie | Forschungsliteratur

Aufbewahrungsort 

InstitutionArtUmfang
Privatbesitz, Antiquariat Reiss & Sohn, Königstein im Taunus, Nr. 2012/150,655 [Verbleib unbekannt]Codexnoch 81 Blätter

Inhalt 

Liturgische Sammelhs., lat.
darin Bl. 1v = Reimgebet (O Mvnsch gedenck die grossen not, die ich erlitten hon mit bitterem dot, do mir mein hertz wart auff gethon, damit ich dich erlest hon, des solstu mir alle Zeit danck sagen, vnnd mein leiden in deinem hertzen tragen)

Kodikologie 

BeschreibstoffPergament
Blattgröße115 x 80 mm
Spaltenzahl1
Zeilenzahlca. 13
Entstehungszeit14./15. Jh.

Forschungsliteratur 

AbbildungenReiss & Sohn S. 8
Literatur
(Hinweis)
  • Reiss & Sohn. Auktion 150 (2-3. und 5. Mai 2012): Wertvolle Bücher, Handschriften, Königstein im Taunus 2012, S. 7f. (Nr. 655).
Archivbeschreibung---
Mitteilungen von Sine Nomine
Max Schmitz (Louvain-la-Neuve), Februar 2017