Handschriftencensus

Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz Philipps-Universität Marburg

Eine Bestandsaufnahme der handschriftlichen Überlieferung deutschsprachiger Texte des Mittelalters

Handschriftenbeschreibung 24584

Aufbewahrungsorte | Inhalt | Kodikologie | Forschungsliteratur

Aufbewahrungsorte 

InstitutionArtUmfang
Koblenz, Landesbibl., H 92/12CodexI + 330 + I Blätter

Inhalt 

Sog. Besselicher Stundenbuch (Nonnenbrevier), dt., mit lat. Einsprengseln

Kodikologie 

BeschreibstoffPergament und Papier
Blattgröße207 x 135 mm
Schriftraumca. 150 x 95 mm
Zeilenzahl28
BesonderheitenBuchschmuck (Rankeninitialen usw.)
Entstehungszeit1488 (vgl. Bl. 18v)
Schreibsprachemoselfrk.

Forschungsliteratur 

Abbildungen
  • Zisska & Kistner Tafel II [= Bl. 18r (in Farbe)]
  • Erspäht und ersteigert [= Bl. 19r (in Farbe)]
Literatur
(Hinweis)
  • Katalog der nachgelassenen bedeutenden Bibliothek Seiner Eminenz des Hochwürdigsten Herrn Johannes von Geissel, Cardinal-Priesters und Erzbischofs von Cöln etc. etc., welche nebst der von Hrn. Stündeck nachgelassenen Sammlung von Pergament-Manuscripten etc. etc. den 3. Juli 1865 [...] bei J. M. Heberle (H. Lempertz) in Cöln öffentlich versteigert [...] werden, Köln 1865, S. 4 (Nr. 19). [online]
  • Zisska & Kistner. Auktion 19/II (5.-7. Mai 1992): Handschriften - Autographen - Seltene Bücher, München 1992, S. 3f. (Nr. 1177), Tafel II.
  • "Erspäht und ersteigert". Zwanzig Jahre Rheinische Landesbibliothek – zwanzig Jahre Handschriften-Erwerbung, Online-Publikation 2007 [Ekkehard Langner]. [online]
  • Heike Uffmann, Wie in einem Rosengarten. Monastische Reformen des späten Mittelalters in den Vorstellungen von Klosterfrauen (Religion in der Geschichte 14), Bielefeld 2008, S. 138.
  • Handschriftencensus Rheinland-Pfalz [online] [zur Beschreibung]
Archivbeschreibung---
Ergänzender HinweisDer obige Eintrag basiert auf der Beschreibung im Handschriftencensus Rheinland-Pfalz (eingesehen 3.12.2012).
Gisela Kornrumpf (München), Juli 2018