Handschriftencensus

Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz Philipps-Universität Marburg

Eine Bestandsaufnahme der handschriftlichen Überlieferung deutschsprachiger Texte des Mittelalters

de | en

Handschriftenbeschreibung 24719

Aufbewahrungsorte | Inhalt | Kodikologie | Forschungsliteratur

Aufbewahrungsorte 

InstitutionArtUmfang
Privatbesitz, Antiquariat Hartung & Karl, München, Nr. 1986/53,414 [Verbleib unbekannt]
privatbe
Codex127 Blätter

Inhalt 

Lat. Gebetbuch
"Auf den beiden letzten Blättern findet sich ein deutsches Textstück von anderer Hand über die fünf Schmerzen Marias und die Belohnungen, die Christus dafür gewährt"

Kodikologie 

BeschreibstoffPergament
Blattgröße95 x 75 mm
Schriftraumca. 70 x 55 mm
Entstehungszeit14. Jh. (Katalog Tenner S. 5)
Schreibsprachealem. (Katalog Tenner S. 5)

Forschungsliteratur 

Literatur
(Hinweis)
  • Dr. Helmut Tenner. Auktion 72 (22.-24. April 1969): Handschriften - Autographen. Wertvolle Bücher, Heidelberg 1969, S. 5 (Nr. 1).
  • Dr. Helmut Tenner. Auktion 78 (27.-28. April 1970): Handschriften - Autographen. Wertvolle Bücher, Heidelberg 1970, S. 6 (Nr. 5).
  • Hartung & Karl. Auktion 53 (4.-7. November 1986): Wertvolle Bücher, Manuskripte, Autographen, Graphik, München 1986, S. 10 (Nr. 414).
Mitteilungen von Sine Nomine
November 2016