Handschriftencensus

Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz Philipps-Universität Marburg

Eine Bestandsaufnahme der handschriftlichen Überlieferung deutschsprachiger Texte des Mittelalters

Handschriftenbeschreibung 24855

Aufbewahrungsort | Inhalt | Kodikologie | Forschungsliteratur

Aufbewahrungsort 

InstitutionArtUmfang
Basel, Universitätsbibl., Cod. F V 2Codex140 Seiten

Inhalt 

Bl. 63ra = altpreussischer Trinkspruch

Kodikologie 

BeschreibstoffPapier
Blattgröße290 x 210 mm
Schriftraum220-225 x 165-175 mm
Spaltenzahl2
Zeilenzahl48-52
BesonderheitenNennung des Schreibers auf Bl. 86rb: „Expliciunt questiones libri de generacione reverendi magistri Johannis Biridani per Petrum Fru. Prage scripte anno domini. 76 cycli aurei numeri .9. sol[is] 13. kalendas Julij“.
Federzeichnung eines jungen Mannes im Talar mit einem Spruchband: „Ihesus ich leid“ auf Bl. 63ra.
Entstehungszeit1369 (Bl. 63ra), 1376 (Bl. 86rb)
Schreibsprachealtpreuß. (Scarpatetti S. 190)
SchreibortPrag (Bl. 86rb)

Forschungsliteratur 

Literatur
(in Auswahl)
  • Beat Matthias von Scarpatetti, Katalog der datierten Handschriften in der Schweiz in lateinischer Schrift vom Anfang des Mittelalters bis 1550, Bd. 1: Die Handschriften der Bibliotheken von Aarau, Appenzell und Basel, Text- und Abbildungsband, Dietikon-Zürich 1977, S. 190, Nr. 529.
ArchivbeschreibungMartin Steinmann, 1983, 4 Bll.
Rebecca Wenzelmann, Juli 2014