Handschriftencensus

Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz Philipps-Universität Marburg

Eine Bestandsaufnahme der handschriftlichen Überlieferung deutschsprachiger Texte des Mittelalters

de | en

Handschriftenbeschreibung 2912

Aufbewahrungsort | Inhalt | Kodikologie | Forschungsliteratur

Aufbewahrungsort 

InstitutionArtUmfang
Stuttgart, Landesbibl., Cod. brev. 44Codex62 Blätter

Inhalt 

Bl. 28v, 36r-38v = Gebet(e)
Bl. 29r-36v, 39r-62r = leer
Bl. 62v = Besitzvermerk

Kodikologie 

BeschreibstoffPapier
Blattgröße215 x 160 mm
Schriftraum150-160 x 110-115 mm
Spaltenzahl1
Zeilenzahl19-26
Entstehungszeit1505-1512 (Fiala/Irtenkauf S. 63)

Forschungsliteratur 

Literatur
(Hinweis)
  • Virgil Ernst Fiala und Wolfgang Irtenkauf, Codices breviarii (Cod. brev. 1-167) (Die Handschriften der Württembergischen Landesbibliothek Stuttgart I,3), Wiesbaden 1977, S. 63. [online]
sw, Januar 2022