Handschriftencensus

Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz Philipps-Universität Marburg

Eine Bestandsaufnahme der handschriftlichen Überlieferung deutschsprachiger Texte des Mittelalters

Handschriftenbeschreibung 3076

Aufbewahrungsort | Inhalt | Kodikologie | Forschungsliteratur

Aufbewahrungsort 

InstitutionArtUmfang
München, Staatsbibl., Cgm 5250/61Fragment1 Längsstreifen

Inhalt 

'Lucidarius'

Kodikologie 

BeschreibstoffPergament
Blattgrößeca. [115 x 48] mm
Schriftraumca. [115] x <80> mm
Spaltenzahl[1]
Zeilenzahl[8]
Entstehungszeit2. Viertel 14. Jh. (Schneider S. 230)
Schreibsprachebair. (Schneider S. 230)

Forschungsliteratur 

Abbildungen---
Literatur
  • Karin Schneider, Die deutschen Handschriften der Bayerischen Staatsbibliothek München. Die mittelalterlichen Fragmente Cgm 5249-5250 (Catalogus codicum manu scriptorum Bibliothecae Monacensis V,8), Wiesbaden 2005, S. 230. [online]
  • Helgard Ulmschneider, Der deutsche 'Lucidarius', Bd. 4: Die mittelalterliche Überlieferungsgeschichte (Texte und Textgeschichte 38), Berlin/New York 2011, S. 219f.
Archivbeschreibung---
Karin Schneider (Herrsching), Oktober 2011