Handschriftencensus

Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz Philipps-Universität Marburg

Eine Bestandsaufnahme der handschriftlichen Überlieferung deutschsprachiger Texte des Mittelalters

de | en

Handschriftenbeschreibung 4765

Aufbewahrungsort | Inhalt | Kodikologie | Forschungsliteratur

Aufbewahrungsort 

InstitutionArtUmfang
Freiburg i. Br., Stadtarchiv, B 1 Nr. 115Codex245 Blätter

Inhalt 

Bl. 1ra-197vb = 'Elsässische Legenda aurea' (Auswahl) (Fb1), darin:
Bl. 178ra-184vb = 'Maria Magdalena' (Prosalegenden) (Version XIV)
'Der Heiligen Leben' (Auswahl) Sigle (Fb1)
Bl. 197vb-213vb = 'Wilhelm von Malevalle' (Prosalegenden)
Bl. 243va-245vb = 'Johannes Baptista' (Prosalegenden)

Kodikologie 

BeschreibstoffPapier
Blattgröße285 x 195 mm
Schriftraum200-210 x 140-150 mm
Spaltenzahl2
Zeilenzahl33-40
Entstehungszeit3. Drittel 15. Jh. (Hagenmaier S. 164)
Schreibspracherheinfrk. (Hagenmaier S. 164)

Forschungsliteratur 

Abbildungen
  • SW-Abbildung des Codex
  • Biberacher (2021) S. 219 (Abb. 20, 21) [= Bl. 197v, 222v] (in Farbe)
Literatur
(Hinweis)
  • Werner Williams-Krapp, Studien zu 'Der Heiligen Leben', in: ZfdA 105 (1976), S. 274-303, hier S. 281 (Nr. 106).
  • Werner Williams-Krapp, 'Johannes Baptista', in: 2VL 4 (1983), Sp. 539f. + 2VL 11 (2004), Sp. 762f., hier Bd. 4, Sp. 540, und Bd. 11, Sp. 763.
  • Werner Williams-Krapp, 'Maria Magdalena', in: 2VL 5 (1985), Sp. 1258-1264 + 2VL 11 (2004), Sp. 967f., hier Bd. 5, Sp. 1263, und Bd. 11, Sp. 968.
  • Werner Williams-Krapp, Die deutschen und niederländischen Legendare des Mittelalters. Studien zu ihrer Überlieferungs-, Text- und Wirkungsgeschichte (Texte und Textgeschichte 20), Tübingen 1986, S. 41 (Sigle Fb1), S. 205 (Sigle Fb1).
  • Winfried Hagenmaier, Die deutschen mittelalterlichen Handschriften der Universitätsbibliothek und die mittelalterlichen Handschriften anderer öffentlicher Sammlungen (Kataloge der Universitätsbibliothek Freiburg im Breisgau 1,4), Wiesbaden 1988, S. 164f. [online]
  • Madeleine Boxler, "ich bin eine predigerin und appostlorin". Die deutschen Maria Magdalena-Legenden des Mittelalters (1300-1550). Untersuchungen und Texte (Deutsche Literatur von den Anfängen bis 1700, Bd. 22), Bern u.a. 1996, S. 217, 496 (zur Hs.), S. 496-506 (Abdruck der Maria Magdalena-Legende von Bl. 178ra-184vb).
  • Werner Williams-Krapp, 'Wilhelm von Malevalle', in: 2VL 10 (1999), Sp. 1113f., hier Sp. 1113.
  • Margit Brand, Bettina Jung und Werner Williams-Krapp (Hg.), Der Heiligen Leben, Bd. II: Der Winterteil (Texte und Textgeschichte 51), Tübingen 2004, S. XVI.
  • Freiburger Büchergeschichten. Handschriften und Drucke aus den Beständen der Universitätsbibliothek und die neue Sammlung Leuchte [...] Katalog von Carola Redzich, Hans-Jochen Schiewer und Gregor Wünsche, Freiburg i.Br. 2007, S. 58f. (Nr. 32).
  • Gregor Biberacher, Auratisierung einer Handschrift – wie eine Tradition fortgeschrieben wurde, Freiburg, Stadtarchiv, B 1 Nr. 115, in: Buochmeisterinne. Handschriften und Frühdrucke aus dem Dominikanerinnenkloster Adelhausen. Katalog zur Ausstellung, 13. März bis 13. Juni 2021, Stadtgeschichtliches Museum Freiburg, hg. von Martina Backes und Balázs J. Nemes (Stadt und Geschichte 24), Freiburg 2021, S. 209-222.
Archivbeschreibung---
Mitteilungen von Balázs J. Nemes
Michael Krug (Erlangen), Oktober 2019