Handschriftencensus

Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz Philipps-Universität Marburg

Eine Bestandsaufnahme der handschriftlichen Überlieferung deutschsprachiger Texte des Mittelalters

de | en

Handschriftenbeschreibung 5368

Aufbewahrungsort | Inhalt | Kodikologie | Forschungsliteratur

Aufbewahrungsort 

InstitutionArtUmfang
Linz, Landesarchiv, Musealarchiv, Hs. 152, Pa IV/58Codex198 Blätter

Inhalt 

Bl. 1r-119v = Marktbuch von Leonfelden
Bl. 122r-198r = Jacobus de Theramo: 'Belial', dt.

Kodikologie 

BeschreibstoffPapier
Spaltenzahl1
Zeilenzahl27-29
Besonderheiten53 Illustrationen
Entstehungszeit1485 (vgl. Bl. 113r, 198r)

Forschungsliteratur 

AbbildungenAbbildung im Internet [Bl. 164r Ausschnitt]
Literatur
(Hinweis)
  • Norbert H. Ott, Rechtspraxis und Heilsgeschichte. Zu Überlieferung, Ikonographie und Gebrauchssituation des deutschen 'Belial' (MTU 80), München 1983, S. 309f.
  • Katalog der deutschsprachigen illustrierten Handschriften des Mittelalters, begonnen von Hella Frühmorgen-Voss, fortgeführt von Norbert H. Ott zusammen mit Ulrike Bodemann, Bd. 2, München 1996, S. 54f. (Nr. 13.0.14) und Abb. 24. [online] [PDF online] [zur Beschreibung]
Archivbeschreibung---
Christine Glaßner (Wien) / Klaus Graf / sw, Februar 2022