Handschriftencensus

Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz Philipps-Universität Marburg

Eine Bestandsaufnahme der handschriftlichen Überlieferung deutschsprachiger Texte des Mittelalters

de | en

Handschriftenbeschreibung 7045

Aufbewahrungsorte | Inhalt | Kodikologie | Forschungsliteratur

Aufbewahrungsorte 

InstitutionArtUmfang
[a]Dresden, Landesbibl., Mscr. A 118, InnendeckelFragment2 Blätter
[b]Wien, Österr. Nationalbibl., Cod. 15306Fragment5 Blätter

Inhalt 

Glossenhandschrift (Bergmann/Stricker Nr. 98 + 953)

Kodikologie 

BeschreibstoffPergament
Blattgröße<320 x 240> mm
Schriftraum<250-260> x <170-180> mm
Spaltenzahl2
Zeilenzahl<53-54>
VersgestaltungVerse abgesetzt
EntstehungszeitGlossen: unbekannt (Bergmann/Stricker S. 314)
Schreibsprache[a] Glossen: altsächs. (Hoffmann S. 142)

Forschungsliteratur 

AbbildungenFarb-Abbildung von [a] im Internet
Literatur
(Hinweis)
  • Franz Schnorr von Carolsfeld, Katalog der Handschriften der königl. öffentlichen Bibliothek zu Dresden, Bd. I, Leipzig 1882 (Korrigierter und verbesserter Nachdruck: Katalog der Handschriften der Sächsischen Landesbibliothek zu Dresden, Bd. I, Dresden 1979), S. 53. [online]
  • Rolf Bergmann und Stefanie Stricker unter Mitarbeit von Yvonne Goldammer und Claudia Wich-Reif, Katalog der althochdeutschen und altsächsischen Glossenhandschriften, Berlin/New York 2005, Bd. 1, S. 313f. (Nr. 98 + 953).
  • Werner J. Hoffmann, Die mittelalterlichen deutschen und niederländischen Handschriften der Sächsischen Landesbibliothek – Staats- und Universitätsbibliothek Dresden, (Archivum Medii Aevi Digitale Studies. Catalogues 1), Frankfurt a.M. 2022, S. 141-145. [online]
  • Rolf Bergmann und Stefanie Stricker, BStK Online. Datenbank der althochdeutschen und altsächsischen Glossenhandschriften. [online] [zur Beschreibung]
Archivbeschreibung[a] ---
sw, November 2022