Handschriftencensus

Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz Philipps-Universität Marburg

Eine Bestandsaufnahme der handschriftlichen Überlieferung deutschsprachiger Texte des Mittelalters

de | en

Handschriftenbeschreibung 7800

Aufbewahrungsort | Inhalt | Kodikologie | Forschungsliteratur

Aufbewahrungsort 

InstitutionArtUmfang
Büdingen, Fürstl. Ysenburg- und Büdingensches Archiv, ohne Sign. (3)Fragment2 Blätter

Inhalt 

einzelne Rezepte aus 'Bartholomäus'

Kodikologie 

BeschreibstoffPergament
BlattgrößeOktav
EntstehungszeitEnde 14. Jh. (Schnell S. 56)
Schreibspracheomd. (Schnell S. 56)

Forschungsliteratur 

Literatur
(Hinweis)
  • Wilhelm Crecelius, Alte Segensformeln, in: Zeitschrift für deutsche Mythologie und Sittenkunde 2 (1855), S. 77f. [online]
  • Wilhelm Crecelius, Bruchstücke mittelhochdeutscher Handschriften in Büdingen, in: ZfdA 10 (1856), S. 273-291, hier S. 289f. [online]
  • Karl Sudhoff, Die gedruckten mittelalterlichen medizinischen Texte in germanischen Sprachen. Eine literarische Studie, in: Archiv für Geschichte der Medizin 3 (1910), S. 273-303, hier S. 284f. (Nr. 27).
  • Verena Holzmann, "Ich beswer dich wurm und wyrmin ...". Formen und Typen altdeutscher Zaubersprüche und Segen (Wiener Arbeiten zur germanischen Altertumskunde und Philologie 36), Bern u.a. 2001, S. 194 (Nr. 133).
  • Bernhard Schnell (Hg.), 'Bartholomäus'. Neuedition des Arzneibuchs mit Einleitung, Übersetzung und Glossar (Publikationen aus dem Kolleg 'Mittelalter und Frühe Neuzeit' 9), Würzburg 2022, S. 56 (Bü).
Archivbeschreibung---
cr, Juni 2022