Handschriftencensus

Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz Philipps-Universität Marburg

Eine Bestandsaufnahme der handschriftlichen Überlieferung deutschsprachiger Texte des Mittelalters

de | en

Handschriftenbeschreibung 8097

Aufbewahrungsort | Inhalt | Kodikologie | Forschungsliteratur

Aufbewahrungsort 

InstitutionArtUmfang
Überlingen, Leopold-Sophien-Bibl., Ms. 28Codex285 Blätter

Inhalt 

Thomas Finck: 'Der Passion unseres Herrn Jesu Christi' [s.u. Ergänzender Hinweis]

Kodikologie 

BeschreibstoffPapier
Blattgröße300 x 215 mm
Schriftraum230 x 145 mm
Spaltenzahl2
Zeilenzahl35-36
EntstehungszeitEnde 15. Jh. (Graf S. 175)
Schreibsprachealem. (Heitzmann S. 70)

Forschungsliteratur 

Literatur
(Hinweis)
  • M. Brigitta Hilberling, 700 Jahre Kloster Zoffingen 1257-1957, Konstanz 1957, S. 46.
  • Rolf Klemmt, Eine mittelhochdeutsche Evangeliensynopse der Passion Christi. Untersuchung und Text, Diss. Heidelberg 1964, S. 48.
  • Christoph Fasbender, Thomas Finck als Übersetzer, Textbearbeiter und Autor, in: Studien und Mitteilungen zur Geschichte des Benediktinerordens und seiner Zweige 110 (1999), S. 147-167, hier S. 154.
  • Christian Heitzmann, Die mittelalterlichen Handschriften der Leopold-Sophien-Bibliothek in Überlingen, in: Schriften des Vereins für Geschichte des Bodensees und seiner Umgebung 120 (2002), S. 41-103, hier S. 70. [online]
  • Klaus Graf, Thomas Finck. Arzt, Benediktiner in Blaubeuren und Kartäuser in Güterstein, in: Tübingen in Lehre und Forschung um 1500, hg. von Sönke Lorenz, Dieter Bauer und Oliver Auge (Tübinger Bausteine zur Landesgeschichte 9), Sigmaringen 2008, S. 159-175, bes. S. 175. [online]
Archivbeschreibungvorhanden
Ergänzender HinweisFortsetzung des Textes in Überlingen, Leopold-Sophien-Bibl., Ms. 29, Bl. 67vb-311ra
Mitteilungen von Sine Nomine
sw, Januar 2022