Handschriftencensus

Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz Philipps-Universität Marburg

Eine Bestandsaufnahme der handschriftlichen Überlieferung deutschsprachiger Texte des Mittelalters

de | en

Handschriftenbeschreibung 10834

Aufbewahrungsort | Inhalt | Kodikologie | Forschungsliteratur

Aufbewahrungsort 

InstitutionArtUmfang
München, Universitätsbibl., 8° Cod. ms. 270CodexI + 224 Blätter (aus 2 Teilen zusammengesetzt, I: Bl. 1-106; II: Bl. 107-223) [s.u. Erg. Hinweis]

Inhalt 

Lateinisch-deutsche Mischhandschrift, darin dt.: 

I
Bl. 27v-33r = Seelen-Gebet(e)
Bl. 33v-34r = Tisch-Gebet(e)
Bl. 34r-v = Dank-Gebet(e)
Bl. 41r-42v = 'Goldenes Ave Maria' I.1: Prosagebet Bis grüst (Got grüß dich) Maria ein dienerin (diren, dienstmaget) der heiligen drivaltigkeit
Bl. 42v-43v = Mariengebet
Bl. 43v-45r = Marien-Antiphon
Bl. 45r-51r = Gebet(e) von den 7 Worten Christi am Kreuz
Bl. 51r-60v = 'Engelberger Predigten' [früher: Engelberger Prediger]: 'Von den Wundern in der Geburtsnacht Christi'
Bl. 60v-62r = 'An 10 Dingen das Beste erkennen'
Bl. 62r-64r = 'Fünf-Meister-Traktat vom Leiden'
Bl. 69r-71r = Meister Eckhart: Spruchsammlung (Spruch vom Almosen)
Bl. 81v-106v = 'Indulgentiae ecclesiarum urbis Romae', dt. (D51)

II
Bl. 107r-203r = Thomas Peuntner: 'Kunst des heilsamen Sterbens', mit Auszügen aus dem 'Speculum artis bene moriendi', dt.

Kodikologie 

BeschreibstoffPapier
Blattgröße98 x 67 mm
SchriftraumI: 55-65 x 35-47 mm; II: 65 x 45 mm
ZeilenzahlI: 11-14; II: 45
BesonderheitenProvenienz: Aus einem Benediktinerkloster (?) (Kornrumpf/Völker S. 269).
Entstehungszeit2. Hälfte 15. Jh. (Kornrumpf/Völker S. 268)
Schreibsprachebair. (Kornrumpf/Völker S. 269)

Forschungsliteratur 

Literatur
(in Auswahl)
  • Rainer Rudolf (Hg.), Thomas Peuntners "Kunst des heilsamen Sterbens" nach den Handschriften der Österr. Nationalbibliothek, untersucht und hg. von R. R. (Texte des späten Mittelalters 2), Wien 1956 (ohne diese Hs.).
  • Gisela Kornrumpf und Paul-Gerhard Völker, Die deutschen mittelalterlichen Handschriften der Universitätsbibliothek München (Die Handschriften der Universitätsbibliothek München 1), Wiesbaden 1968, S. 268-274. [online]
  • Burghart Wachinger, 'Goldenes Ave Maria', in: 2VL 3 (1981), Sp. 80-84 + 2VL 11 (2004), Sp. 544, hier Bd. 3, Sp. 80f. (I.1.).
  • Bernhard Schnell, Thomas Peuntner, 'Büchlein von der Liebhabung Gottes'. Edition und Untersuchungen (MTU 81), München 1984, S. 13.
  • Nine Robijntje Miedema, Die 'Mirabilia Romae'. Untersuchungen zu ihrer Überlieferung mit Edition der deutschen und niederländischen Texte (MTU 108), Tübingen 1996, S. 131.
  • Nine Robijntje Miedema, Die römischen Kirchen im Spätmittelalter nach den 'Indulgentiae ecclesiarum urbis Romae' (Bibliothek des Deutschen Historischen Instituts in Rom 97), Tübingen 2001, S. 78f.
  • Berliner Repertorium der mittelalterlichen deutschen Übertragungen lateinischer Hymnen und Sequenzen. [online] [zur Beschreibung]
Archivbeschreibung---
Ergänzender HinweisBl. 224 auf Rückendeckel geklebt
Mitteilungen von Gisela Kornrumpf
cg, sw, März 2022