Handschriftencensus

Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz Philipps-Universität Marburg

Eine Bestandsaufnahme der handschriftlichen Überlieferung deutschsprachiger Texte des Mittelalters

Handschriftenbeschreibung 14747

Aufbewahrungsort | Inhalt | Kodikologie | Forschungsliteratur

Aufbewahrungsort 

InstitutionArtUmfang
Heidelberg, Universitätsbibl., Cpg 447Codex70 Blätter

Inhalt 

Gebete, z.T. aus dem 'Seelengärtlein' ('Hortulus animæ', dt.)

Kodikologie 

BeschreibstoffPergament
Blattgröße162-164 x 120 mm
Schriftraum101-105 x 59-61 mm
Spaltenzahl1
Zeilenzahl17
Entstehungszeitum 1520 (Miller S. 461)
Schreibsprachenürnbergisch (Miller S. 462)
SchreibortNürnberg (Miller S. 461)

Forschungsliteratur 

AbbildungenFarb-Abbildung des Codex
Literatur
(Hinweis)
  • Matthias Miller und Karin Zimmermann, Die Codices Palatini germanici in der Universitätsbibliothek Heidelberg (Cod. Pal. germ. 304-495) (Kataloge der Universitätsbibliothek Heidelberg VIII), Wiesbaden 2007, S. 461-469. [online]
  • "Mit schönen figuren". Buchkunst im deutschen Südwesten. Eine Ausstellung der Universitätsbibliothek Heidelberg und der Württembergischen Landesbibliothek Stuttgart, hg. von Maria Effinger und Kerstin Losert, mit Beiträgen von Margit Krenn, Wolfgang Metzger und Karin Zimmermann (Schriften der Universitätsbibliothek Heidelberg 15), Heidelberg 2014, S. 87f. (Nr. I.31) [Karin Zimmermann] (mit Abb. 45a,b). [online]
Archivbeschreibungvorhanden
Mitteilungen von Sine Nomine
cr, Januar 2022