Handschriftencensus

Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz Philipps-Universität Marburg

Eine Bestandsaufnahme der handschriftlichen Überlieferung deutschsprachiger Texte des Mittelalters

de | en

Handschriftenbeschreibung 16737

Aufbewahrungsort | Inhalt | Kodikologie | Forschungsliteratur

Aufbewahrungsort 

InstitutionArtUmfang
Erfurt, Universitätsbibl., Cod. Ampl. 4° 378Codex115 Blätter

Inhalt 

Lat. Sammelhandschrift; darin:
Bl. 80rb: Mariencantio (Marienlied) "Digna laude, gaude" im Barantton des Peter von Sachs.
Bl. 113rb-113vd: Lat.-dt. Vokabular

Kodikologie 

BeschreibstoffPergament und Papier
Blattgröße197 x 142 mm
Schriftraum157 x 98 mm
Spaltenzahl2
Zeilenzahl44-48
Entstehungszeitum 1349 (Schum S. 633), jüngere Teile Ende 14. Jh. (Niewöhner Bl. 3)

Forschungsliteratur 

Literatur
  • Wilhelm Schum, Beschreibendes Verzeichniss der Amplonianischen Handschriften-Sammlung zu Erfurt, Berlin 1887 (Nachdruck Hildesheim 2010), S. 633-635. [online]
  • Repertorium der Sangsprüche und Meisterlieder des 12. bis 18. Jahrhunderts, Bd. 4: Katalog der Texte. Älterer Teil G-P, bearbeitet von Frieder Schanze und Burghart Wachinger, Tübingen 1988, S. 493 (1PeterS/5b).
  • Repertorium der Sangsprüche und Meisterlieder des 12. bis 18. Jahrhunderts, hg. von Horst Brunner und Burghart Wachinger unter Mitarbeit von Eva Klesatschke u.a., Bd. 1: Einleitung, Überlieferung [darin S. 59-318: Handschriftenverzeichnis, bearbeitet von Eva Klesatschke und Frieder Schanze], Tübingen 1994, S. 155.
ArchivbeschreibungHeinrich Niewöhner (1919) 19 Bll.
Gisela Kornrumpf / Jürgen Wolf, Februar 2007