Handschriftencensus

Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz Philipps-Universität Marburg

Eine Bestandsaufnahme der handschriftlichen Überlieferung deutschsprachiger Texte des Mittelalters

de | en

Handschriftenbeschreibung 18807

Aufbewahrungsort | Inhalt | Kodikologie | Forschungsliteratur

Aufbewahrungsort 

InstitutionArtUmfang
Dresden, Landesbibl., Mscr. H 170mCodexII + 149 + II Blätter [s.u. Erg. Hinweis]

Inhalt 

Bl. IIv = Bemerkungen zum Inhalt der Handschrift [Nachträge, 17. Jh.] 
Bl. 1r-77r = 'Chronica Thuringorum', lat.
Bl. 77r-139v = 'Meißnische Chronik' (nur Fortsetzung Red. b)  
Bl. 140r-144r = Hans Bucheler: Bericht über die Pazzi-Verschwörung in Florenz [Briefabschrift, Nachtrag]     
Bl. 144v-146v = Historische Notizen und Exzerpte, lat.-dt. (Nachträge, Ende 15./Mitte 16. Jh.]    
Bl. 147r-148r = 'Carmen de Adolpho rege Thuringiam invadente a. 1294', lat. [Nachtrag, Mitte 16. Jh.] 
Bl. 148v = leer

Kodikologie 

BeschreibstoffPapier
Blattgröße210 x 150 mm
Schriftraumca. 143-150 x 90-105 mm
Spaltenzahl1
Zeilenzahl21-27
Entstehungszeitnicht vor 1488 (Bl. 140r; vgl. Schnorr von Carolsfeld S. 569); 3. Viertel 15. Jh. (um 1460-1475), Ende 15./Mitte 16. Jh. (Hoffmann S. 452)
Schreibspracheostthür. (Hoffmann S. 455)

Forschungsliteratur 

AbbildungenFarb-Abbildung des Codex
Literatur
(Hinweis)
  • Franz Schnorr von Carolsfeld, Katalog der Handschriften der königl. öffentlichen Bibliothek zu Dresden, Bd. I, Leipzig 1882 (Korrigierter und verbesserter Nachdruck: Katalog der Handschriften der Sächsischen Landesbibliothek zu Dresden, Bd. I, Dresden 1979), S. 569f. [online]
  • Tobias Daniels, La congiura dei Pazzi nell'informazione e nella cronistica tedesca coeva, in: Archivio Storico Italiano, N. 627 - Disp. I, 169 (2011), S. 23-76, hier S. 29.
Archivbeschreibung---
Ergänzender Hinweis148 gezählte Blätter, da 126 doppelt vergeben wurde
Mitteilungen von Klaus Graf
nb, trk, sw, Dezember 2022