Handschriftencensus

Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz Philipps-Universität Marburg

Eine Bestandsaufnahme der handschriftlichen Überlieferung deutschsprachiger Texte des Mittelalters

de | en

Handschriftenbeschreibung 19517

Aufbewahrungsort | Inhalt | Kodikologie | Forschungsliteratur

Aufbewahrungsort 

InstitutionArtUmfang
Manchester, John Rylands University Libr., German. MS 13Codex112 + III Blätter

Inhalt 

Bl. 1r-2v = Segen / Beschwörungsformeln: Feldsegen
Bl. 3r-4v = Evangelienauslegungen (Beginn Johannesevangelium)  
Bl. 5r = 'Veni sancte spiritus', dt.  
Bl. 6r-7r = Gebet(e)
Bl. 7v-9v = Segen / Beschwörungsformeln 
Bl. 9r-60v = Gebet(e), darin u.a.:
   Bl. 37rv = 'Salve regina' (deutsch)  
Bl. 61r = Litanei [Fragment]
Bl. 61v-74v= Gebet(e), darin:  
   Bl. 72r-73v = Loblied auf das Sakrament 
Bl. 75r-93v = Die sieben Bußpsalmen, darin:
   B. 92rv = Gebet(e) gegen Zahnnschmerzen und an die Patriarchen und Propheten
Bl. 93v-102r = Litanei   
Bl. 102v = Gebetsanweisung
Bl. 103r-106v,  107r-110v = Gebet(e)
Bl. 111r = Segen / Beschwörungsformeln gegen Koliken

Kodikologie 

BeschreibstoffPergament
Blattgröße[84] x [65] mm
Schriftraum63 x 45 mm
Spaltenzahl1
Zeilenzahl12-15
BesonderheitenBl. I-III Papier
Entstehungszeit15./16. Jh. (Ker S. 453); 2. Hälfte 15. Jh. (Pickering Bl. 1)
Schreibsprachehd. (vgl. Ker S. 453); schwäb. (Pickering Bl. 2)
SchreibortAugsburg? (Ker S. 453)

Forschungsliteratur 

Abbildungen---
Literatur
(Hinweis)
  • Neil R. Ker, Medieval Manuscripts in British Libraries, Bd. III: Lampeter - Oxford, Oxford 1983, S. 453f.
ArchivbeschreibungF. P. Pickering (1937) 28 + 3 Bll.
sw, Juni 2022