Handschriftencensus

Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz Philipps-Universität Marburg

Eine Bestandsaufnahme der handschriftlichen Überlieferung deutschsprachiger Texte des Mittelalters

de | en

Handschriftenbeschreibung 21950

Aufbewahrungsort | Inhalt | Kodikologie | Forschungsliteratur

Aufbewahrungsort 

InstitutionArtUmfang
Kopenhagen, Arnamagnæanske Institut, Cod. AM 807.4°Codex155 Blätter

Inhalt 

'Buch Sidrach' (Nd. Überlieferungszweig)

Kodikologie 

BeschreibstoffPergament und Papier
Blattgröße205 x 145 mm
Schriftraum150-155 x 100 mm
Spaltenzahl1
Zeilenzahlmeist 27-30
Entstehungszeit1479 (vgl. Bl. 152v)
Schreibsprachend. (Jellinghaus [1904] S. IX)

Forschungsliteratur 

Abbildungen---
Literatur
  • Hermann Jellinghaus, Syderak, in: Jahrbuch des Vereins für niederdeutsche Sprachforschung / Niederdeutsches Jahrbuch 14 (1888), S. 59. [online]
  • Kristian Kålund, Katalog over den Arnamagnæanske håndskriftsamling, Bd. 2/1, Kopenhagen 1892, S. 214f. (Nr. 1939). [online]
  • Conrad Borchling, Mittelniederdeutsche Handschriften in Skandinavien, Schleswig-Holstein, Mecklenburg und Vorpommern. Zweiter Reisebericht, Nachrichten von der Königl. Gesellschaft der Wissenschaften zu Göttingen, Philol.-hist. Klasse 1900 (Beiheft), Göttingen 1900, S. 103. [online]
  • Hermann Jellinghaus (Hg.), Das Buch Sidrach. Nach der Kopenhagener mittelniederdeutschen Handschrift v. J. 1479 (Bibliothek des Litterarischen Vereins in Stuttgart 235), Tübingen 1904, S. IX. [online] [online]
  • Hartmut Beckers, 'Buch Sidrach', in: 2VL 1 (1978), Sp. 1097-1099, hier Sp. 1097.
  • Handrit [online] [zur Beschreibung]
ArchivbeschreibungGünther Jungbluth (1941) 9 Bll.
Dorothea Heinig (Marburg) / sw, November 2021