Handschriftencensus

Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz Philipps-Universität Marburg

Eine Bestandsaufnahme der handschriftlichen Überlieferung deutschsprachiger Texte des Mittelalters

de | en

Handschriftenbeschreibung 4510

Aufbewahrungsort | Inhalt | Kodikologie | Forschungsliteratur

Aufbewahrungsort 

InstitutionArtUmfang
Berlin, Staatsbibl., mgq 979Codex222 Seiten

Inhalt 

S. 1-194 = Hartmann von Aue: 'Gregorius' (J)
S. 195-207 = Mönch von Salzburg: Lieder (T)
S. 208-215 = 'Berner Marienklage'
S. 216 = Eucharistie-Gebet(e) (Nachtrag)
S. 217-219 = Psalm(en), dt. (Psalm 51)
S. 219-222 = Gebet(e)
S. 222 = Rezept(e) gegen Harnsteine (Nachtrag)

Kodikologie 

BeschreibstoffPapier
Blattgröße212 x 148 mm
Schriftraumwechselnd
Spaltenzahl1
Zeilenzahl21-22 (S. 216-222: ?)
VersgestaltungVerse abgesetzt
Entstehungszeit1. Hälfte 15. Jh. (RSM S. 90)
Schreibsprachealem. (Müller S. 74)

Forschungsliteratur 

AbbildungenHeinze S. 21-25 [= S. 1-8], 68-73 [= S. 27-38]
Literatur
(Hinweis)
  • Hermann Paul, Geistliche Stücke aus der Berner Gregoriushandschrift, in: Beiträge zur Geschichte der deutschen Sprache und Literatur 3 (1876), S. 358-372. [online]
  • Hermann Degering, Kurzes Verzeichnis der germanischen Handschriften der Preußischen Staatsbibliothek II. Die Handschriften in Quartformat (Mitteilungen aus der Preußischen Staatsbibliothek VIII), Leipzig 1926 (Nachdruck Graz 1970), S. 164. [online]
  • Franz Viktor Spechtler (Hg.), Die geistlichen Lieder des Mönchs von Salzburg (Quellen und Forschungen zur Sprach- und Kulturgeschichte der germanischen Völker 51 [175]), Berlin/New York 1972, S. 63f. (Nr. 19).
  • Norbert Heinze (Hg.), Hartmann von Aue, Gregorius. Die Überlieferung des Prologs, die Vaticana-Handschrift A und eine Auswahl der übrigen Textzeugen (Litterae 28), Göppingen 1974, S. 11f., 21-25, 68-73.
  • Frieder Schanze, Meisterliche Liedkunst zwischen Heinrich von Mügeln und Hans Sachs, Bd. II: Verzeichnisse (MTU 83), München 1984, S. 153.
  • Rolf Bergmann, Katalog der deutschsprachigen geistlichen Spiele und Marienklagen des Mittelalters (Veröffentlichungen der Kommission für Deutsche Literatur des Mittelalters der Bayerischen Akademie der Wissenschaften), München 1986, S. 406 (M 15).
  • Repertorium der Sangsprüche und Meisterlieder des 12. bis 18. Jahrhunderts, hg. von Horst Brunner und Burghart Wachinger unter Mitarbeit von Eva Klesatschke u.a., Bd. 1: Einleitung, Überlieferung [darin S. 59-318: Handschriftenverzeichnis, bearbeitet von Eva Klesatschke und Frieder Schanze], Tübingen 1994, S. 90.
  • Burghart Wachinger (Hg.), Gregorius von Hartmann von Aue, hg. von Hermann Paul. Neu bearbeitet von B. W., 15., durchgesehene und erweiterte Auflage (Altdeutsche Textbibliothek 2), Tübingen 2004, S. XIf.
  • Sylvia Kohushölter, Die lateinische und deutsche Rezeption von Hartmanns von Aue 'Gregorius' im Mittelalter. Untersuchungen und Edition (Hermaea N.F. 111), Tübingen 2006, S. 136.
  • Diana Müller, Textgemeinschaften. Der 'Gregorius' Hartmanns von Aue in mittelalterlichen Sammelhandschriften, Diss. Frankfurt a.M. 2013, S. 74-82. [online]
ArchivbeschreibungKurt Vogtherr (1934) 7 Bll.
Mitteilungen von Sine Nomine
sw, Mai 2022