Handschriftencensus

Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz Philipps-Universität Marburg

Eine Bestandsaufnahme der handschriftlichen Überlieferung deutschsprachiger Texte des Mittelalters

de | en

Handschriftenbeschreibung 5302

Aufbewahrungsort | Inhalt | Kodikologie | Forschungsliteratur

Aufbewahrungsort 

InstitutionArtUmfang
Kremsmünster, Stiftsbibl., Cod. 5Codex158 Blätter

Inhalt 

Bl. 1r-15v = Brevieroffizium, dt.
Bl. 1r-15v = Marienoffizium, dt.
Bl. 15v-17r = 'Marienmesse Salve sancta parens' (dt.) [in Reimpaaren; Inc.: Daz ampt von vnser vrouwen ist] (K)
Bl. 17v-25r = Brevieroffizium zur Passion Christi mit Reimgebeten, dt.
Bl. 25v-36v = Brevieroffizium zur Auferstehung, dt.
Bl. 36v-40v = Heiliger Geist-Brevieroffizium, dt.
Bl. 40v-50r = Totenoffizium, dt.
Bl. 51r-89r = Thomas Peuntner: 'Büchlein von der Liebhabung Gottes' (1. Fassung) (K1)
Bl. 89r-91v = 'Die Goldwaage der Stadt Jerusalem' (3. Fassung), dt.
Bl. 93r-156v = 'Confessionale', dt.

Kodikologie 

BeschreibstoffPapier
Blattgröße220 x 145 mm
Schriftraum165 x 100 mm
Spaltenzahl1
Zeilenzahl22-35
Entstehungszeit1450 (vgl. Bl. 156v)

Forschungsliteratur 

Literatur
  • Hugo Schmid (Hg.), Catalogus codicum manuscriptorum in bibliotheca monasterii Cremifanensis ord. S. Bened. Asservatorum in memoriam anni a fundato monasterio MC jubilaei, Tom. I, Fasc. 1-3, Linz 1877-1881, S. 94-102. [online]
  • Wolfgang Stammler, Prosa der deutschen Gotik. Eine Stilgeschichte in Texten (Literarhistorische Bibliothek 7), Berlin 1933, Nr. 19.
  • Wolfgang Stammler, Mittelalterliche Prosa in deutscher Sprache, in: Deutsche Philologie im Aufriß, hg. von Wolfgang Stammler, Bd. II, 2. überarbeitete Auflage, Berlin 1960, Sp. 749-1102, hier S. 818.
  • Rainer Rudolf, Thomas Peuntner. Leben und Werk eines Wiener Burgpfarrers, in: Literaturwissenschaftliches Jahrbuch N.F. 4 (1963), S. 1-19, S. 6, Anm. 24 (zu Bl. 51r-91r).
  • Egino Weidenhiller, 'Confessionale', in: 2VL 2 (1980), Sp. 4f., ohne diese Handschrift.
  • Bernhard Schnell, Thomas Peuntner, 'Büchlein von der Liebhabung Gottes'. Edition und Untersuchungen (MTU 81), München 1984, S. 53.
  • Hauke Fill, Katalog der Handschriften des Benediktinerstiftes Kremsmünster, Teil 2: Zimeliencodices und spätmittelalterliche Handschriften nach 1325 bis einschließlich CC 100), Katalogband (Österreichische Akademie der Wissenschaften, phil.-hist. Klasse, Denkschriften 270; Veröffentlichungen der Kommission für Schrift- und Buchwesen des Mittelalters II,3,2), Wien 2000, S. 112-114.
  • Gotik Schätze Oberösterreich. Katalog zu einem Ausstellungsprojekt des Oberösterreichischen Landesmuseums in Linz (Schlossmuseum), Freistadt, St. Florian, Kremsmünster, Mondsee, Steyr, Peuerbach, Braunau, Ried, Schlierbach, Linz (Landesgalerie). Hg. von Lothar Schultes und Bernhard Prokisch (Katalog des Oberösterreichischen Landesmuseums N.F. 175), Weitra 2002, S. 365 (Nr. 4/2/19) [zu Bl. 15v-17r].
  • Gisela Kornrumpf, 'Marienmesse Salve sancta parens' (dt.), in: 2VL 11 (2004), Sp. 970-976, hier Sp. 972.
  • Gisela Kornrumpf, Tagzeitengedichte, in: 2VL 11 (2004), Sp. 1476-1488, hier Sp. 1483.
  • Kurt Gärtner, Eine Übertragung der 'Marienmesse Salve sancta parens' in Reimpaarversen vom Anfang des 14. Jahrhunderts, in: Grundlagen. Forschungen, Editionen und Materialien zur deutschen Literatur und Sprache des Mittelalters und der Frühen Neuzeit, hg. von Rudolf Bentzinger, Ulrich-Dieter Oppitz und Jürgen Wolf (ZfdA. Beiheft 18), Stuttgart 2013, S. 315-327.
  • Christina Jackel, Die Bibliothek lesen. Funktion und Dynamik des deutschsprachigen mittelalterlichen Textbestands im Stift Kremsmünster (Philologica Germanica 40), Wien 2021, S. 243-250; S. 132, 241, 337, 341, 344, 356.
  • Berliner Repertorium der mittelalterlichen deutschen Übertragungen lateinischer Hymnen und Sequenzen. [online] [zur Beschreibung]
  • manuscripta.at - Mittelalterliche Handschriften in österreichischen Bibliotheken. [online] [zur Beschreibung]
Archivbeschreibung---
Mitteilungen von Kurt Gärtner, Christina Jackel
April 2022